Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

Handwerksbank /28

IDModRequireItemClassesUnlock
NikoZwei Fassungen1x Sphäre des GoldschmiedsNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Erster Azurithohlraum
NikoDrei Fassungen3x Sphäre des GoldschmiedsNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Erster Azurithohlraum
NikoVier Fassungen10x Sphäre des GoldschmiedsNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azuritgewölbe
NikoFünf Fassungen70x Sphäre des GoldschmiedsNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azuritspalt
NikoSechs Fassungen350x Sphäre des GoldschmiedsNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Abgründige Kammer
NikoZwei verbundene Fassungen1x VerbindungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Heulender Bau
NikoDrei verbundene Fassungen3x VerbindungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Schwelender Bau
NikoVier verbundene Fassungen5x VerbindungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Bestienbau
NikoFünf verbundene Fassungen150x VerbindungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Verfluchte Überreste
NikoSechs verbundene Fassungen1500x VerbindungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Urzeitliche Kammer
NikoMindestens eine rote Fassung4x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, Schild, Ring, AmulettAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens zwei rote Fassungen25x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens drei rote Fassungen120x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens eine grüne Fassung4x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, Schild, Ring, AmulettAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens zwei grüne Fassungen25x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens drei grüne Fassungen120x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens eine blaue Fassung4x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, Schild, Ring, AmulettAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens zwei blaue Fassungen25x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens drei blaue Fassungen120x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens eine rote und eine grüne Fassung15x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens eine rote und eine blaue Fassung15x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens eine grüne und eine blaue Fassung15x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Azurithohlraum
NikoMindestens zwei rote und eine grüne Fassung100x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens zwei rote und eine blaue Fassung100x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens zwei grüne und eine rote Fassung100x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens zwei grüne und eine blaue Fassung100x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens zwei blaue und eine grüne Fassung100x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer
NikoMindestens zwei blaue und eine rote Fassung100x FärbungssphäreNahkampf: Einhand, Nahkampf: Zweihand, Fernkampf: Einhand, Fernkampf: Zweihand, Körperrüstung, Handschuhe, Stiefel, Helm, SchildAzuritmine: Zerstörte Kammer

Niko /187

TitleName
Einführung{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannter. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannte. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}
EinführungMir hat's hier eigentlich immer gefallen, na ja, bis dieser verdammte Berg damit anfing, Blut zu spucken. Dachte ich würd' mir da was einbilden, bis die Leute hier schreiend davonrannten. Ist doch immer gut zu wissen, dass man noch bei Verstand ist, eh?
EinführungAlso, dieser kleine Außenposten hier hat wohl etwas ... gelitten. Gegen 'n Spritzer Farbe hatte ich noch nie was einzuwenden, solange meine Freunde und ich nicht mit vollgesaut werden. Warum hab' ich nur das Gefühl, dass du deine Finger im Spiel hattest?
EinführungAlles voller Blut hier ... Das erinnert mich irgendwie an diesen kleinen Raum, damals in Oriath. Diese ganze Graberei hat an meinen Händen ziemliche Spuren hinterlassen. Du musst wissen, dass ich die Handschuhe nicht nur zum Schutz vor dem Sulfit trage.
Einführung{Wo kommt nur dieses ganze Blut her, Verbannter? Und wo fließt es hin? Weißt du, was ich denke? Ich glaub' das fließt alles zurück in den Berg. Es ist ein Kreislauf, Verbannter. Es fließt verdammt nochmal im Kreis, und irgendjemand dort unten pumpt es hoch.}{Wo kommt nur dieses ganze Blut her, Verbannte? Und wo fließt es hin? Weißt du, was ich denke? Ich glaub' das fließt alles zurück in den Berg. Es ist ein Kreislauf, Verbannter. Es fließt verdammt nochmal im Kreis, und irgendjemand dort unten pumpt es hoch.}
Einführung{Das ist ein böses Omen, Verbannter. Ein wirklich schleeechtes Zeichen. Was, wenn sich das ganze Wasser in Blut verwandelt, eh? Es heißt, dass bei der Katastrophe die verrücktesten Dinge passiert sind. Das sieht für mich ziemlich verrückt aus! Ich hab' schon so oft davon geträumt, wie ich das ganze Blut auftrinke. Und dann schwillt mein Körper an wie 'ne dicke Weintraube. Bis es nicht mehr geht ... und dann macht es: PENG! Und weg bin ich. Was das wohl zu bedeuten hat, eh? Vielleicht bin ich der Einzige, der es aufhalten kann. Vielleicht bin ich daran schuld.}{Das ist ein böses Omen, Verbannte. Ein wirklich schleeechtes Zeichen. Was, wenn sich das ganze Wasser in Blut verwandelt, eh? Es heißt, dass bei der Katastrophe die verrücktesten Dinge passiert sind. Das sieht für mich ziemlich verrückt aus! Ich hab' schon so oft davon geträumt, wie ich das ganze Blut auftrinke. Und dann schwillt mein Körper an wie 'ne dicke Weintraube. Bis es nicht mehr geht ... und dann macht es: PENG! Und weg bin ich. Was das wohl zu bedeuten hat, eh? Vielleicht bin ich der Einzige, der es aufhalten kann. Vielleicht bin ich daran schuld.}
Voltaxisches SulfitHast du das gesehen? Im ersten Moment riesige Sägeblätter, und im nächsten Moment, einfach weg! Jetzt sollte der Weg frei sein. Hab' gehört hier soll's früher nach voltaxischem Sulfit gestunken haben. Ich wollte eigentlich 'ne kleine Spritztour nach unten unternehmen, aber jetzt, wo ich diese Geräusche gehört habe, überlasse ich lieber dir den Vortritt.

Wenn du schon mal dort unten bist, könntest du mir vielleicht 'n kleinen Gefallen machen. Ich habe da mein eigenes kleines Bergbauvorhaben. Das Arbeiten in der Mine ist nie ungefährlich, aber ohne Licht geht man sofort drauf, das kann ich dir versprechen. Ich hab' zwar ein paar Lampen, aber keinen Saft. Mit Saft meine ich voltaxisches Sulfit. Das ist 'ne ziemlich üble Sorte Gestein, stinkt wie 'n Dutzend faulender Eier in der brüllenden Hitze auf dem Rücken von 'nem dicken Walkadaver, und ist so launenhaft wie der werte Hohe Templer an 'nem schlechten Tag. Und giftig ist es auch noch.

Lass deinen Riecher mal nach voltaxischem Sulfit schnüffeln, wenn du dort unten bist. Oder eigentlich überall.
Voltaxisches Sulfit{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannter. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannte. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}
Voltaxisches Sulfit{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannter. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannte. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}
Brüchige Wände{Du hast 'ne Wand in die Luft gejagt, nicht wahr? Bist sogar an einem Stück zurückgekehrt! Beeindruckend. Hoffentlich hast du auf der anderen Seite 'was Schönes gefunden.

Nun, Verbannter, das ist tatsächlich alles, was dazugehört. So einfach ist es, ehrlich. Also ... zieh' ab und finde mehr Erz für uns, ja?}{Du hast 'ne Wand in die Luft gejagt, nicht wahr? Bist sogar an einem Stück zurückgekehrt! Beeindruckend. Hoffentlich hast du auf der anderen Seite 'was Schönes gefunden.

Nun, Verbannte, das ist tatsächlich alles, was dazugehört. So einfach ist es, ehrlich. Also ... zieh' ab und finde mehr Erz für uns, ja?}
Die AzuritmineEs gibt sicher schönere Ecken in Wraeclast, aber hier ist's wenigstens schön trocken und sicher, solange man sich im Licht aufhält. Auf 'ne schöne Aussicht hab' ich eh noch nie viel Wert gelegt. Da such' ich mir lieber 'n gemütliches Fleckchen in 'ner Höhle. Allerdings gibt's in Wraeclast kaum noch welche, die nicht vor blutrünstigen Fleischfressern wimmeln, eh?
Die AzuritmineHuh ... Ich war mir sicher, ich hätt' dich vorhin dort drin gehört. Bin dann reingegangen, weil ich dich nicht gesehen hab, und du warst tatsächlich nicht dort. Ich hätt' schwören können, dort unten im Schacht was gehört zu haben.
Die Azuritmine{Ich glaub' sie sind wieder da, Verbannter. Die Stimmen. Ich kann sie dort unten hören. Nur ein Flüstern, hier und da. Flüstern, und ... Kratzen. So, als wären sie irgendwo tief begraben. Ich kann sie nicht versteh'n, aber ich kann spür'n, wie's ihnen geht. Es geht ihnen nicht gut. Überhaupt nicht gut.}{Ich glaub' sie sind wieder da, Verbannte. Die Stimmen. Ich kann sie dort unten hören. Nur ein Flüstern, hier und da. Flüstern, und ... Kratzen. So, als wären sie irgendwo tief begraben. Ich kann sie nicht versteh'n, aber ich kann spür'n, wie's ihnen geht. Es geht ihnen nicht gut. Überhaupt nicht gut.}
Die Azuritmine{Schichten aus Ruinen und Überresten. So wird hier gebaut. Sarn auf den Ruinen der Vaal. Die Vaal auf Bergen aus Knochen. Was wir wohl unter den Bergen aus Knochen finden, Verbannter?

Ich kann sie dort unten immer noch hören. Das Klopfen, das Kratzen. Sie wollen raus. Wollen das, was wir haben. Wollen unser Leben. Unseren Verstand.}{Schichten aus Ruinen und Überresten. So wird hier gebaut. Sarn auf den Ruinen der Vaal. Die Vaal auf Bergen aus Knochen. Was wir wohl unter den Bergen aus Knochen finden, Verbannte?

Ich kann sie dort unten immer noch hören. Das Klopfen, das Kratzen. Sie wollen raus. Wollen das, was wir haben. Wollen unser Leben. Unseren Verstand.}
Die Azuritmine{Wir müssen weitergraben, Verbannter. Wir müssen weitergraben! Müssen sie rauslassen. Müssen sie zum Schweigen bringen. Sie sind zu laut, Verbannter. Und sie sind wütend. Schreien nach uns. Kann kein Wort verstehen. Könnte mich viel besser konzentrieren, wenn sie nur für 'n Moment still sein würden.

Wie hältst du das nur aus, Verbannter? Kann bei dem Lärm keinen klaren Gedanken fassen. Warum kann sie nicht jemand ... zum Schweigen bringen. Für immer.}{Wir müssen weitergraben, Verbannter. Wir müssen weitergraben! Müssen sie rauslassen. Müssen sie zum Schweigen bringen. Sie sind zu laut, Verbannter. Und sie sind wütend. Schreien nach uns. Kann kein Wort verstehen. Könnte mich viel besser konzentrieren, wenn sie nur für 'n Moment still sein würden.

Wie hältst du das nur aus, Verbannte? Kann bei dem Lärm keinen klaren Gedanken fassen. Warum kann sie nicht jemand ... zum Schweigen bringen. Für immer.}
Die DunkelheitDie Dunkelheit, die im Innern dieser Wände lauert, ist nicht natürlich. Sie lässt sich nicht von Licht tilgen. Sie zieht sich zurück, wie 'ne wilde Bestie. An deiner Stelle würd' ich mich nicht zu weit von den Lampen entfernen.
Die Dunkelheit{Je tiefer wir vordringen, desto mehr Angst macht mir die Dunkelheit. Ich hab' zuvor noch nichts Vergleichbares gesehen und ich hoffe, dass ich nichts dergleichen je wieder sehen werde. Bleib' im Licht, Verbannter, falls du keinen akuten Todeswunsch hegst.}{Je tiefer wir vordringen, desto mehr Angst macht mir die Dunkelheit. Ich hab' zuvor noch nichts Vergleichbares gesehen und ich hoffe, dass ich nichts dergleichen je wieder sehen werde. Bleib' im Licht, Verbannte, falls du keinen akuten Todeswunsch hegst.}
Die Dunkelheit{Sie ist dort draußen, Verbannter. Beobachtet uns. Sie ist überall um uns herum. Fühlst du sie? Die Dunkelheit giert nach unserem Fleisch. Will uns verschlingen, wie alles, was zuvor hier war. Etwas treibt sie an. Etwas ... oder jemand.}{Sie ist dort draußen, Verbannte. Beobachtet uns. Sie ist überall um uns herum. Fühlst du sie? Die Dunkelheit giert nach unserem Fleisch. Will uns verschlingen, wie alles, was zuvor hier war. Etwas treibt sie an. Etwas ... oder jemand.}
Die Dunkelheit{Kannst du sie hören, Verbannter? Sie sind dort unten eingesperrt. Die Dunkelheit hat sie eingesperrt ... als Köder, um uns aus dem Licht zu locken. Aber wir sind nicht so naiv, nicht wahr, Verbannter? Nein, nein, nein ... Wir geben uns der Dunkelheit nicht so leichtfertig hin.}{Kannst du sie hören, Verbannte? Sie sind dort unten eingesperrt. Die Dunkelheit hat sie eingesperrt ... als Köder, um uns aus dem Licht zu locken. Aber wir sind nicht so naiv, nicht wahr, Verbannte? Nein, nein, nein ... Wir geben uns der Dunkelheit nicht so leichtfertig hin.}
Die Dunkelheit{Sie rufen nach uns ... Sie rufen wieder nach uns, Verbannter. Und wir müssen antworten. Wir müssen zu ihnen. Sie befreien. Sie brauchen uns, Verbannter. Du musst dich beeilen. Die Dunkelheit sammelt sich um uns herum, Verbannter. Sie ist so hungrig. Sie labt sich an unserem Verstand, kostet von unserer Furcht. Schleck, schleck, schleck! Nur ein Vorgeschmack, Verbannter. Nur ein Vorgeschmack für den Moment.}{Sie rufen nach uns ... Sie rufen wieder nach uns, Verbannte. Und wir müssen antworten. Wir müssen zu ihnen. Sie befreien. Sie brauchen uns, Verbannte. Du musst dich beeilen. Die Dunkelheit sammelt sich um uns herum, Verbannte. Sie ist so hungrig. Sie labt sich an unserem Verstand, kostet von unserer Furcht. Schleck, schleck, schleck! Nur ein Vorgeschmack, Verbannte. Nur ein Vorgeschmack für den Moment.}
Voltaxischer GeneratorIch arbeite seit Jahren an dieser Maschine. Echte Testläufe lassen sich ohne Rohmaterial aus der Mine aber nur schwer durchführen. Aber da du jetzt hier bist, steht dem ja nichts mehr im Weg.

Diese Schönheit kann den Azurit, den du dort findest, in Fackeln und Dynamit umwandeln. Mit genug Azurit kann ich dieses Ding sogar noch effizienter machen. Sie kann dann viel mehr Sulfit aufnehmen und bessere Fackeln und Dynamit herstellen.
Voltaxischer GeneratorIst sie nicht beeindruckend? Von ihr erhält der Crawler die Energie und sie hält die Lichter da unten am Leben.

Finde dort unten etwas Azurit, wirf es hier rein und heraus kommt etwas Tödliches. Oder Leuchtendes, falls das mehr deinem Gemüt entspricht.
Voltaxischer GeneratorMit den richtigen Materialien kannst du mit meiner Maschine sehr feine Dinge herstellen. Hab' 'ne Menge Arbeit in sie gesteckt, damit sie genau das tut, was sie tut.

Ehrlich gesagt ... Ich glaube, jemand hat sich daran zu schaffen gemacht. Hat wohl versucht, meine Blaupausen zu stehlen.

Nur über meine Leiche!
Voltaxischer GeneratorSag mir, was deiner Meinung nach wertvoller ist: diese Maschine, oder die Energie und das Licht, das sie erzeugen kann? Ich bin mir sicher, dass du die Antwort bereits kennst. Sie wären nicht so dumm, sie mir zu entreißen, oder etwa doch?

Sie könnten sie nicht mal benutzen, wenn sie es täten. Bräuchten Azuriterze, und die sind tief in der Dunkelheit. Selbst sie wären nicht dumm genug, dort rumzulungern ... Ha! Würde liebend gerne zuschauen, wie sie es versuchen.
Voltaxischer Generator{Die Maschine ist mehr wert als mein Leben. Oder deins, falls es darauf ankommen sollte, Verbannter. Kein Mann und keine Frau, die heute noch am Leben sind, könnten sie nachbauen. Sie werden es aber versuchen. Oh ja, sie werden es versuchen. Sie werden sie aufschlagen wie ein Ei. Werden ihre Flüssigkeit den Boden entlang zurück in die Mine laufen lassen. Zurück in die Dunkelheit. Wo sie verschlungen wird.

Ich lasse das nicht zu. Würde jeden sofort umlegen, der versucht sie mir zu entreißen. Sogar dich, Verbannter. Sogar dich.}{Die Maschine ist mehr wert als mein Leben. Oder deins, falls es darauf ankommen sollte, Verbannte. Kein Mann und keine Frau, die heute noch am Leben sind, könnten sie nachbauen. Sie werden es aber versuchen. Oh ja, sie werden es versuchen. Sie werden sie aufschlagen wie ein Ei. Werden ihre Flüssigkeit den Boden entlang zurück in die Mine laufen lassen. Zurück in die Dunkelheit. Wo sie verschlungen wird.

Ich lasse das nicht zu. Würde jeden sofort umlegen, der versucht sie mir zu entreißen. Sogar dich, Verbannte. Sogar dich.}
Unterirdische StädteDas ganze Ewige Kaiserreich wurde auf den Ruinen der Vaal erbaut, also wär's keine große Überraschung, dort unten auf ein paar Vaal-Ruinen zu stoßen. Ich hab' dort unten noch andere Spuren gefunden, weder von den Ewigen, noch von den Vaal. Dachte zuerst ich wär' auf alte Vaal-Gräber gestoßen, aber da war'n so viele Knochen, so unendlich viele Knochen, gestapelt, um irgendwas zu bauen. Bin natürlich kein Historiker, aber ich hab' noch nie gehört, dass die Vaal Gebäude aus menschlichen Knochen errichtet haben.
Unterirdische StädteWundere dich nicht, wenn du dort unten auf Vaal-Ruinen stößt. Das ganze Ewige Kaiserreich wurde schließlich auf Vaal-Ruinen erbaut. Vielleicht laufen dir sogar ein paar ihrer verfluchten Untoten über den Weg. Aber falls du auf ... andere Ruinen stößt, pass ja gut auf dich auf. Solche Berge aus Knochen kommen ja nicht von ungefähr ...
Unterirdische StädteDu kommst dort unten an einigen Ruinen vorbei. Ewige, Vaal, und ... andere. Du würdest es wissen, wenn du sie gesehen hättest. Überall Knochen. Wände aus Knochen. Säulen. Haufen über Haufen und noch mehr Haufen. Alle von unterschiedlicher Größe. Knochen, die Kindern gehört haben könnten. Die Vaal waren blutrünstig und unbarmherzig, aber sie waren besser als das, was vor ihnen hier war. Bin keinen Schritt weiter, als ich das erblickt hatte. Ich wünschte, ich wäre gar nicht erst so tief vorgedrungen.
Unterirdische Städte{Kannst du sie dort unten rumschleichen hören? Die Vaal, die sich in ihren Ruinen verkriechen, scharren immer noch an den Wänden und Böden. So manches Königreich ist seit Tausenden Jahren vergangen, aber sie sind es nicht. Nicht tot genug für meinen Geschmack zumindest. Sie befinden sich unterhalb von uns, doch was befindet sich unterhalb von ihnen? Ich weiß es ... Kannst du das Klappern ihrer Knochen hören, Verbannter? Sie locken uns immer tiefer und tiefer, in ihre Knochengruben vielleicht? Was versteckt sich wohl unter den Knochen, Verbannter? Was versteckt sich dort?}{Kannst du sie dort unten rumschleichen hören? Die Vaal, die sich in ihren Ruinen verkriechen, scharren immer noch an den Wänden und Böden. So manches Königreich ist seit Tausenden Jahren vergangen, aber sie sind es nicht. Nicht tot genug für meinen Geschmack zumindest. Sie befinden sich unterhalb von uns, doch was befindet sich unterhalb von ihnen? Ich weiß es ... Kannst du das Klappern ihrer Knochen hören, Verbannte? Sie locken uns immer tiefer und tiefer, in ihre Knochengruben vielleicht? Was versteckt sich wohl unter den Knochen, Verbannte? Was versteckt sich dort?}
Unterirdische Städte{Relikte der Ewigen auf Vaal-Ruinen. Vaal-Ruinen auf einem lebenden Friedhof. Immer weiter und immer weiter. Schicht um Schicht. Jahr um Jahr. Sie haben nie aufgehört zu bauen, also hören wir nie auf zu graben, was? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch begraben werden, Verbannter. Doch welche Geheimnisse nehmen wir mit ins Grab? Welche Geheimnisse fördern wir noch zutage? Heeheehee ... Ich kenne ein Geheimnis, Verbannter. Und du?}{Relikte der Ewigen auf Vaal-Ruinen. Vaal-Ruinen auf einem lebenden Friedhof. Immer weiter und immer weiter. Schicht um Schicht. Jahr um Jahr. Sie haben nie aufgehört zu bauen, also hören wir nie auf zu graben, was? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch begraben werden, Verbannte. Doch welche Geheimnisse nehmen wir mit ins Grab? Welche Geheimnisse fördern wir noch zutage? Heeheehee ... Ich kenne ein Geheimnis, Verbannte. Und du?}
ProsperoBerge aus Gold, eh? Das ist keine Goldmine, klingt mehr danach, als wärst du über 'n alten Schrein von Prospero gestolpert. Jeder Kumpel, der was auf sich gibt, kennt Prospero, oder hat mit ihm schon mal Geschäfte gemacht, sei's für mehr Reichtum oder mehr Leben. Für Prosperos Gefolgschaft sind diese beiden Dinge mehr oder weniger dasselbe. Wenn du an diesen Kram glaubst, könnte ich dir sogar 'n fliegenden Rhoa verkaufen.
ProsperoIch dachte die meisten der alten Kulte wären mit dem Ewigen Kaiserreich untergegangen, aber das klingt fast so, als hättest du einen Schrein von Prospero gefunden. Prospero wurden damals alle Schätze aus dem Erdreich zugeschrieben. Bergarbeiter haben ihm Opfer dargebracht. Dachten wohl, Prospero würde sie vor Einstürzen bewahren. Oder 'ner Explosion. Oder giftigen Gasen.

Ah ja, hatte ich schon erwähnt, wie gefährlich diese Arbeit ist?
ProsperoEin schmutziges Geschäft an einem schmutzigen Ort. Das sagen die Goldhaufen dort unten aus. Ein Handel mit dem Gott des Reichtums und der Unterwelt, Prospero. Da es noch dort liegt, haben wir den Beweis, dass Prospero nicht mehr ist. Oder ... vielleicht wurde das Opfer erst kürzlich hinterlassen. Ich hoffe, du hast es nicht angefasst. Du würdest doch nicht den Zorn eines Gottes heraufbeschwören wollen, oder etwa doch? Eh?
ProsperoHaben versucht einen Handel mit Prospero einzugehen. Haben es getan. Deshalb hast du dort unten das viele Gold gesehen. Jemand wollte sich von seinem dunklen Schicksal freikaufen. Haben ihren gesamten Reichtum aufgegeben. Aber es liegt immer noch dort, also ... muss wohl der Gott des Reichtums gesättigt sein. Oder dieser Gott existierte niemals. Einige Mythen und Geschichten sollten wohl den Kindern Angst einjagen und den Törichten und Kleinhirnen den Taler aus der Tasche ziehen. Ich bin aber nicht dumm, oder? Nein ... Nicht dumm.
ProsperoWelchen Nutzen haben die Toten denn noch vom Gold? Kannst es nicht ausgeben, wenn du weder laufen noch atmen kannst. Kannst dich nicht mehr an dem Vermögen der Wohlhabenderen bereichern, nicht wahr? Prospero, Gott der funkelnden Steinchen! Er wird dich dort unten leben lassen ... solange die Bezahlung stimmt. Das ist zumindest das, was sie einem einbläuen. Erzählen mir ständig, dass ich mehr geben soll. Soll meine Schönheiten hergeben. Aber was erhalte ich im Gegenzug? Können nicht beweisen, dass ich bereits tot bin, oder? Können nicht beweisen, dass wir nicht alle schon tot sind! Solange ich lebe, gehören die Steine mir.

Prospero kann seinen Allerwertesten selbst hierherschwingen und sie sich holen, wenn er so scharf darauf ist ... Heheheheheh ... Frage mich nur, wie das Blut eines Gottes wohl schmecken würde.
ProsperoBin in Oriath aufgewachsen. Was hab ich diese Stadt geliebt ... Hab meine ganze Jugend damit verbracht, die angrenzenden Wälder nach Sulfit zu durchforsten. Für das Zeug hat sich damals niemand interessiert, bis auf die Templer, die waren ganz verrückt danach. Haben damit ihre verrückten Maschinen mit Energie versorgt. Davon konnte ich mir 'n feines Leben machen, bis ...

Na ja, ich sag's einfach, wie's ist. Da gab's so 'ne Zeit, da hab ich mich für 'ne Art ... Propheten gehalten. Wie du dir vorstellen kannst, ist das den Templern übel aufgestoßen. Die haben mich in ein Irrenhaus gesteckt, aber ich hab' mir 'n Tunnel in die Freiheit gegraben. Und jetzt rate mal, was Templer noch mehr verabscheuen, als 'n falschen Propheten? Richtig, 'n Ausbrecher. Und jetzt bin ich hier und buddle in dem herum, was von den Ewigen übrig geblieben ist.
ProsperoWenn man wusste, wie man mit voltaxischem Sulfit umzugehen hat, ohne dabei die Arme zu verlieren, konnte man in Oriath ziemlich viel Geld verdienen. Wie du siehst, hab' ich meine Arme noch. Hab' damals den Templern 'ne Menge Sulfit verkauft. Und war schlau genug, nicht zu fragen, wofür sie es brauchten. Als ich dann aber irgendwann anfing, Stimmen zu hören, wusste ich mir nicht besser zu helfen, als die Templer um Rat zu fragen.

Hast du jemals versucht, aus 'nem Irrenhaus der Templer zu entkommen? Ist leichter, als du denkst. Leichter, als sich zu verstecken, wenn sie nach dir suchen. Die haben mich natürlich sofort nach Wraeclast verladen, als sie mich fanden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Einfacher, als mir dabei zu helfen, die Stimmen wieder loszuwerden, eh?
ProsperoHast bestimmt von den ganzen bizarren Experimenten gehört, die die Templer in Oriath unternommen haben, eh? Hast hier wahrscheinlich auch mit einigen Resultaten Bekanntschaft gemacht. Man braucht 'ne Menge Energie für solche Vorhaben ... Ich muss es wissen, schließlich hab' ich die Templer lange Zeit damit versorgt. Kannte niemand anderen in Oriath, der mit dem voltaxischen Sulfit umgehen konnte. Hab' mir mit dem Verkauf an die Templer 'ne goldene Nase verdient.

Als ich anfing Dinge zu hören ... Menschen ... fragte ich die Templer um Hilfe. Bin davon ausgegangen, dass sie ihrem besten Kumpel einen Gefallen machen würden. Haben mich stattdessen eingesperrt! Mich! In ein verdammtes Irrenhaus! Hätt' sie bestechen sollen, hab' mich stattdessen in die Freiheit gebuddelt. Hätt' sie bestechen sollen, als sie mir auf die Schliche kamen und versuchten, mich nach Wraeclast rüberzuschiffen. Aber mit meinem Kopf war irgendwas nicht in Ordnung. Ist es möglicherweise immer noch nicht.
Prospero{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hätte verrotten sollen. Doch ich bin noch quicklebendig, oder etwa nicht, Verbannter? Lebendiger als ich es jemals war, heheheh.}{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hät
Prospero{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannter? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannte? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}
Ins Versteck einladen{Das genügt vollauf, Verbannter.}{Das genügt vollauf, Verbannte.}
Die MinenHey, was ist denn hier los? Bin den ganzen Weg hergekommen, um diese berühmte Mine zu begutachten, aber jetzt blockiert mir so 'ne komische leuchtende Mauer den Weg. Keine Chance, dran vorbeizukommen!
Einführung{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannter. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannte. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}
Voltaxisches Sulfit{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannter. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannte. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}
Voltaxisches Sulfit{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannter. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannte. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}
Voltaxisches SulfitIch hab' früher Sulfit für die Templer abgebaut. Keine Ahnung, wofür die diese ganze Energie gebraucht haben. Hat mich auch nie wirklich interessiert. Je weniger ich davon wusste, desto besser. Die Arbeit an dem Sulfit hat mein Hirn zu Brei werden lassen, ich hab' Dinge geseh'n, die gar nicht da waren. Also musste ich 'ne Weile die Finger davon lassen. Jetzt geht's mir aber besser.
Voltaxisches SulfitMan gewöhnt sich nach 'ner Weile schon irgendwie an den Gestank, ja, man kann ihn sogar vermissen. Komisches Gestein, dieses Sulfit. Man kann es nur über Tage finden. Fällt mir spontan kein anderes Gestein ein, mit dem man es vergleichen könnte.

Aufgrund seiner ... interessanten Eigenschaften braucht man 'n besonderes Händchen dafür. Nicht viele Menschen brauchen oder wollen es. Und nicht viele Menschen kommen mit diesem ekelhaften Gestank zurecht. Ich konnt' mir damit lange Zeit 'n feines Leben machen, bis ich im Irrenhaus gelandet bin. Jetzt geht's mir aber besser. Meistens jedenfalls.
Voltaxisches SulfitIch liebe dieses Zeug, wirklich. Das Gewicht, die Rauheit ... Die Art und Weise, wie es meine Hände und meinen Verstand kribbeln lässt, als wären sie mit hunderten kleinen Ameisen bedeckt. Ich brauche immer mehr davon, um die Lichter in der Mine am Leuchten zu halten, aber das soll mir nur recht sein.
Voltaxisches Sulfit{Ist 'ne ganze Weile her, dass ich das letzte Mal so viel Sulfit vor Augen hatte. Hatte schon vergessen, wie sich das anfühlt. So ... stark! Aber ... hatte auch vergessen, dass ich nicht der einzige bin, der's darauf abgesehen hat. Und wie laut sie sind. Sie suchen danach. Würden dafür sogar über meine Leiche gehen. Mich zerreißen, und das letzte Staubkörnchen von meiner Haut abkratzen. Dich werden sie auch nicht verschonen, Verbannter.}{Ist 'ne ganze Weile her, dass ich das letzte Mal so viel Sulfit vor Augen hatte. Hatte schon vergessen, wie sich das anfühlt. So ... stark! Aber ... hatte auch vergessen, dass ich nicht der einzige bin, der's darauf abgesehen hat. Und wie laut sie sind. Sie suchen danach. Würden dafür sogar über meine Leiche gehen. Mich zerreißen, und das letzte Staubkörnchen von meiner Haut abkratzen. Dich werden sie auch nicht verschonen, Verbannte.}
Voltaxisches Sulfit{Sie haben es darauf abgesehen, Verbannter. Wollen unsere schönen kleinen Steinchen. Ziehen um uns herum wie ein hungriges Wolfsrudel. So wie die Dunkelheit tief in der Mine. Wollen uns verschlucken und unsere Steinchen gleich mit. Aber wir werden diejenigen sein, die zuletzt lachen. "HA!", sagen wir dann. HA! HA!

Das Sulfit gehört uns. Uns allein. Unsere schönen kleinen Steinchen bringen Licht in die Dunkelheit. Bringen uns immer tiefer ins Ungewisse.

Und immer näher zu ... ihnen.}{Sie haben es darauf abgesehen, Verbannte. Wollen unsere schönen kleinen Steinchen. Ziehen um uns herum wie ein hungriges Wolfsrudel. So wie die Dunkelheit tief in der Mine. Wollen uns verschlucken und unsere Steinchen gleich mit. Aber wir werden diejenigen sein, die zuletzt lachen. "HA!", sagen wir dann. HA! HA!

Das Sulfit gehört uns. Uns allein. Unsere schönen kleinen Steinchen bringen Licht in die Dunkelheit. Bringen uns immer tiefer ins Ungewisse.

Und immer näher zu ... ihnen.}
ProsperoBin in Oriath aufgewachsen. Was hab ich diese Stadt geliebt ... Hab meine ganze Jugend damit verbracht, die angrenzenden Wälder nach Sulfit zu durchforsten. Für das Zeug hat sich damals niemand interessiert, bis auf die Templer, die waren ganz verrückt danach. Haben damit ihre verrückten Maschinen mit Energie versorgt. Davon konnte ich mir 'n feines Leben machen, bis ...

Na ja, ich sag's einfach, wie's ist. Da gab's so 'ne Zeit, da hab ich mich für 'ne Art ... Propheten gehalten. Wie du dir vorstellen kannst, ist das den Templern übel aufgestoßen. Die haben mich in ein Irrenhaus gesteckt, aber ich hab' mir 'n Tunnel in die Freiheit gegraben. Und jetzt rate mal, was Templer noch mehr verabscheuen, als 'n falschen Propheten? Richtig, 'n Ausbrecher. Und jetzt bin ich hier und buddle in dem herum, was von den Ewigen übrig geblieben ist.
ProsperoWenn man wusste, wie man mit voltaxischem Sulfit umzugehen hat, ohne dabei die Arme zu verlieren, konnte man in Oriath ziemlich viel Geld verdienen. Wie du siehst, hab' ich meine Arme noch. Hab' damals den Templern 'ne Menge Sulfit verkauft. Und war schlau genug, nicht zu fragen, wofür sie es brauchten. Als ich dann aber irgendwann anfing, Stimmen zu hören, wusste ich mir nicht besser zu helfen, als die Templer um Rat zu fragen.

Hast du jemals versucht, aus 'nem Irrenhaus der Templer zu entkommen? Ist leichter, als du denkst. Leichter, als sich zu verstecken, wenn sie nach dir suchen. Die haben mich natürlich sofort nach Wraeclast verladen, als sie mich fanden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Einfacher, als mir dabei zu helfen, die Stimmen wieder loszuwerden, eh?
ProsperoHast bestimmt von den ganzen bizarren Experimenten gehört, die die Templer in Oriath unternommen haben, eh? Hast hier wahrscheinlich auch mit einigen Resultaten Bekanntschaft gemacht. Man braucht 'ne Menge Energie für solche Vorhaben ... Ich muss es wissen, schließlich hab' ich die Templer lange Zeit damit versorgt. Kannte niemand anderen in Oriath, der mit dem voltaxischen Sulfit umgehen konnte. Hab' mir mit dem Verkauf an die Templer 'ne goldene Nase verdient.

Als ich anfing Dinge zu hören ... Menschen ... fragte ich die Templer um Hilfe. Bin davon ausgegangen, dass sie ihrem besten Kumpel einen Gefallen machen würden. Haben mich stattdessen eingesperrt! Mich! In ein verdammtes Irrenhaus! Hätt' sie bestechen sollen, hab' mich stattdessen in die Freiheit gebuddelt. Hätt' sie bestechen sollen, als sie mir auf die Schliche kamen und versuchten, mich nach Wraeclast rüberzuschiffen. Aber mit meinem Kopf war irgendwas nicht in Ordnung. Ist es möglicherweise immer noch nicht.
Prospero{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hätte verrotten sollen. Doch ich bin noch quicklebendig, oder etwa nicht, Verbannter? Lebendiger als ich es jemals war, heheheh.}{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hät
Prospero{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannter? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannte? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}
Voltaxischer Generator{Toller Fund, Verbannter. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}{Toller Fund, Verbannte. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}
{Toller Fund, Verbannter. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}{Toller Fund, Verbannte. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}
Voltaxischer GeneratorDa steckt ja reichlich Energie drin, aber der Generator ist am Anschlag. Wie wär's mit 'nem Besuch in der Mine?
Da steckt ja reichlich Energie drin, aber der Generator ist am Anschlag. Wie wär's mit 'nem Besuch in der Mine?
Voltaxischer GeneratorDer Generator platzt jetzt schon aus allen Nähten, aber ich nehm's lieber an mich, bevor's in die falschen Hände fällt.
Der Generator platzt jetzt schon aus allen Nähten, aber ich nehm's lieber an mich, bevor's in die falschen Hände fällt.
Voltaxischer GeneratorDu versuchst den Generator zu überladen, oder? Das Ding ist voll. Voll bis oben hin! Wie wäre es, wenn du etwas von dem Sulfit verwendest, das wir gesammelt haben.
Du versuchst den Generator zu überladen, oder? Das Ding ist voll. Voll bis oben hin! Wie wäre es, wenn du etwas von dem Sulfit verwendest, das wir gesammelt haben.
Voltaxischer Generator{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannter! Komm' und sieh's dir an!}{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannte! Komm' und sieh's dir an!}
{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannter! Komm' und sieh's dir an!}{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannte! Komm' und sieh's dir an!}
Einführung{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannter. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannte. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}
Voltaxisches Sulfit{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannter. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannte. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}
Voltaxisches Sulfit{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannter. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}{Ah, das ist es. Da hast du den richtigen Riecher gehabt, Verbannte. Treib ruhig mehr davon auf, dann bin ich sofort zur Stelle. Fass das Zeug aber bloß nicht an. Ohne die richtigen Vorkehrungen treibt dich dieser Gestank in den Wahnsinn. Glaubst du etwa, dass ich zum Spaß so aussehe?

Ich mach dir 'n Vorschlag – werfen wir doch mal 'n Blick in meine Mine. Lass mich wissen, wenn dir danach ist.}
Voltaxisches SulfitIch hab' früher Sulfit für die Templer abgebaut. Keine Ahnung, wofür die diese ganze Energie gebraucht haben. Hat mich auch nie wirklich interessiert. Je weniger ich davon wusste, desto besser. Die Arbeit an dem Sulfit hat mein Hirn zu Brei werden lassen, ich hab' Dinge geseh'n, die gar nicht da waren. Also musste ich 'ne Weile die Finger davon lassen. Jetzt geht's mir aber besser.
Voltaxisches SulfitMan gewöhnt sich nach 'ner Weile schon irgendwie an den Gestank, ja, man kann ihn sogar vermissen. Komisches Gestein, dieses Sulfit. Man kann es nur über Tage finden. Fällt mir spontan kein anderes Gestein ein, mit dem man es vergleichen könnte.

Aufgrund seiner ... interessanten Eigenschaften braucht man 'n besonderes Händchen dafür. Nicht viele Menschen brauchen oder wollen es. Und nicht viele Menschen kommen mit diesem ekelhaften Gestank zurecht. Ich konnt' mir damit lange Zeit 'n feines Leben machen, bis ich im Irrenhaus gelandet bin. Jetzt geht's mir aber besser. Meistens jedenfalls.
Voltaxisches SulfitIch liebe dieses Zeug, wirklich. Das Gewicht, die Rauheit ... Die Art und Weise, wie es meine Hände und meinen Verstand kribbeln lässt, als wären sie mit hunderten kleinen Ameisen bedeckt. Ich brauche immer mehr davon, um die Lichter in der Mine am Leuchten zu halten, aber das soll mir nur recht sein.
Voltaxisches Sulfit{Ist 'ne ganze Weile her, dass ich das letzte Mal so viel Sulfit vor Augen hatte. Hatte schon vergessen, wie sich das anfühlt. So ... stark! Aber ... hatte auch vergessen, dass ich nicht der einzige bin, der's darauf abgesehen hat. Und wie laut sie sind. Sie suchen danach. Würden dafür sogar über meine Leiche gehen. Mich zerreißen, und das letzte Staubkörnchen von meiner Haut abkratzen. Dich werden sie auch nicht verschonen, Verbannter.}{Ist 'ne ganze Weile her, dass ich das letzte Mal so viel Sulfit vor Augen hatte. Hatte schon vergessen, wie sich das anfühlt. So ... stark! Aber ... hatte auch vergessen, dass ich nicht der einzige bin, der's darauf abgesehen hat. Und wie laut sie sind. Sie suchen danach. Würden dafür sogar über meine Leiche gehen. Mich zerreißen, und das letzte Staubkörnchen von meiner Haut abkratzen. Dich werden sie auch nicht verschonen, Verbannte.}
Voltaxisches Sulfit{Sie haben es darauf abgesehen, Verbannter. Wollen unsere schönen kleinen Steinchen. Ziehen um uns herum wie ein hungriges Wolfsrudel. So wie die Dunkelheit tief in der Mine. Wollen uns verschlucken und unsere Steinchen gleich mit. Aber wir werden diejenigen sein, die zuletzt lachen. "HA!", sagen wir dann. HA! HA!

Das Sulfit gehört uns. Uns allein. Unsere schönen kleinen Steinchen bringen Licht in die Dunkelheit. Bringen uns immer tiefer ins Ungewisse.

Und immer näher zu ... ihnen.}{Sie haben es darauf abgesehen, Verbannte. Wollen unsere schönen kleinen Steinchen. Ziehen um uns herum wie ein hungriges Wolfsrudel. So wie die Dunkelheit tief in der Mine. Wollen uns verschlucken und unsere Steinchen gleich mit. Aber wir werden diejenigen sein, die zuletzt lachen. "HA!", sagen wir dann. HA! HA!

Das Sulfit gehört uns. Uns allein. Unsere schönen kleinen Steinchen bringen Licht in die Dunkelheit. Bringen uns immer tiefer ins Ungewisse.

Und immer näher zu ... ihnen.}
ProsperoBin in Oriath aufgewachsen. Was hab ich diese Stadt geliebt ... Hab meine ganze Jugend damit verbracht, die angrenzenden Wälder nach Sulfit zu durchforsten. Für das Zeug hat sich damals niemand interessiert, bis auf die Templer, die waren ganz verrückt danach. Haben damit ihre verrückten Maschinen mit Energie versorgt. Davon konnte ich mir 'n feines Leben machen, bis ...

Na ja, ich sag's einfach, wie's ist. Da gab's so 'ne Zeit, da hab ich mich für 'ne Art ... Propheten gehalten. Wie du dir vorstellen kannst, ist das den Templern übel aufgestoßen. Die haben mich in ein Irrenhaus gesteckt, aber ich hab' mir 'n Tunnel in die Freiheit gegraben. Und jetzt rate mal, was Templer noch mehr verabscheuen, als 'n falschen Propheten? Richtig, 'n Ausbrecher. Und jetzt bin ich hier und buddle in dem herum, was von den Ewigen übrig geblieben ist.
ProsperoWenn man wusste, wie man mit voltaxischem Sulfit umzugehen hat, ohne dabei die Arme zu verlieren, konnte man in Oriath ziemlich viel Geld verdienen. Wie du siehst, hab' ich meine Arme noch. Hab' damals den Templern 'ne Menge Sulfit verkauft. Und war schlau genug, nicht zu fragen, wofür sie es brauchten. Als ich dann aber irgendwann anfing, Stimmen zu hören, wusste ich mir nicht besser zu helfen, als die Templer um Rat zu fragen.

Hast du jemals versucht, aus 'nem Irrenhaus der Templer zu entkommen? Ist leichter, als du denkst. Leichter, als sich zu verstecken, wenn sie nach dir suchen. Die haben mich natürlich sofort nach Wraeclast verladen, als sie mich fanden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Einfacher, als mir dabei zu helfen, die Stimmen wieder loszuwerden, eh?
ProsperoHast bestimmt von den ganzen bizarren Experimenten gehört, die die Templer in Oriath unternommen haben, eh? Hast hier wahrscheinlich auch mit einigen Resultaten Bekanntschaft gemacht. Man braucht 'ne Menge Energie für solche Vorhaben ... Ich muss es wissen, schließlich hab' ich die Templer lange Zeit damit versorgt. Kannte niemand anderen in Oriath, der mit dem voltaxischen Sulfit umgehen konnte. Hab' mir mit dem Verkauf an die Templer 'ne goldene Nase verdient.

Als ich anfing Dinge zu hören ... Menschen ... fragte ich die Templer um Hilfe. Bin davon ausgegangen, dass sie ihrem besten Kumpel einen Gefallen machen würden. Haben mich stattdessen eingesperrt! Mich! In ein verdammtes Irrenhaus! Hätt' sie bestechen sollen, hab' mich stattdessen in die Freiheit gebuddelt. Hätt' sie bestechen sollen, als sie mir auf die Schliche kamen und versuchten, mich nach Wraeclast rüberzuschiffen. Aber mit meinem Kopf war irgendwas nicht in Ordnung. Ist es möglicherweise immer noch nicht.
Prospero{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hätte verrotten sollen. Doch ich bin noch quicklebendig, oder etwa nicht, Verbannter? Lebendiger als ich es jemals war, heheheh.}{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hät
Prospero{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannter? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannte? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}
Voltaxischer Generator{Toller Fund, Verbannter. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}{Toller Fund, Verbannte. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}
{Toller Fund, Verbannter. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}{Toller Fund, Verbannte. Der Generator hat aber gerade keinen Hunger. Zeit für 'n kleinen Ausflug in die Tiefe, was?}
Voltaxischer GeneratorDa steckt ja reichlich Energie drin, aber der Generator ist am Anschlag. Wie wär's mit 'nem Besuch in der Mine?
Da steckt ja reichlich Energie drin, aber der Generator ist am Anschlag. Wie wär's mit 'nem Besuch in der Mine?
Voltaxischer GeneratorDer Generator platzt jetzt schon aus allen Nähten, aber ich nehm's lieber an mich, bevor's in die falschen Hände fällt.
Der Generator platzt jetzt schon aus allen Nähten, aber ich nehm's lieber an mich, bevor's in die falschen Hände fällt.
Voltaxischer GeneratorDu versuchst den Generator zu überladen, oder? Das Ding ist voll. Voll bis oben hin! Wie wäre es, wenn du etwas von dem Sulfit verwendest, das wir gesammelt haben.
Du versuchst den Generator zu überladen, oder? Das Ding ist voll. Voll bis oben hin! Wie wäre es, wenn du etwas von dem Sulfit verwendest, das wir gesammelt haben.
Voltaxischer Generator{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannter! Komm' und sieh's dir an!}{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannte! Komm' und sieh's dir an!}
{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannter! Komm' und sieh's dir an!}{Mein geliebtes Sulfit, alles für mich. Mit Sulfit bereits bis oben hin vollgestopft, der Generator ist. Passt beim besten Willen nichts mehr rein! Sieh's dir an, Verbannte! Komm' und sieh's dir an!}
Mit Niko sprechenWas? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Einführung{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannter. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}{Sieht aus, als hätte der Regen ein paar Würmer zutage befördert! Glaub ja nicht, dass ich 'ne leichte Beute bin, Verbannte. Ich hab' genügend Zeit mit euch Verbannten verbracht, um zu wissen, wie die Geschäfte bei euch laufen. Ich verpass' dir gerne 'ne Lektion, wenn du auf dumme Gedanken kommst.

Bei meiner kleinen Grabung hier kommt mir jemand mit so "besonderen Fähigkeiten" gerade recht. Keine Sorge, du musst dir die Finger nicht schmutzig machen. Nein, so jemand wie du macht sich die Finger lieber mit anderen Geschäften schmutzig, eh?}
Die AzuritmineSieht ganz schön besch...eiden aus, eh? Na ja, auf's Äußere kommt's ja bekanntermaßen nicht an. Die Ewigen haben hier schon 'ne Menge Schätze gehoben, aber warte mal ab, bis du meine geheime Waffe gesehen hast.

Dort im Minenschacht wartet mein kleiner Crawler auf mich. Kaum zu glauben, dass das mal 'n Foltergerät der Ewigen war, eh? Hab' ich einfach umfunktioniert. Aber freu' dich nicht zu früh, mein kleiner Freund kann dich immer noch pellen wie 'ne Kartoffel, aber er wird sich schon benehmen. Normalerweise schnurrt er bei der Arbeit wie 'n Kätzchen, wenn er am Boden das Kabel mit Lampen verlegt. Rate mal, womit die betrieben werden? Genau, mit voltaxischem Sulfit. Also halte unbedingt deine Augen danach auf, oder besser noch: deine Nase.

Dieses große Schätzchen neben mir? Das ist mein ganzer Stolz. Versorgt meinen kleinen Crawler mit raffiniertem und gereinigtem Sulfit. Und kann nebenbei alle möglichen Rohstoffe aus dem Untergrund in Lichtquellen und Sprengstoff verwandeln.

Lass dich von meinem kleinen Racker doch 'mal auf ne unterirdische Spritztour zu 'ner Azuritader entführen, eh?
Die AzuritmineWelch' ein Anblick. Sieh, wie es funkelt. Leuchtet wie blaue Glut in der Dunkelheit. Meine Maschine hier kann diese Steinchen in etwas nützlicheres verwandeln, aber wir werden mehr brauchen, als du derzeit besitzt. Komm zurück, sobald du mehr Azurit gefunden hast, ja?
Fackeln und DynamitIst das nicht schön? Schau doch, wie es funkelt. Schimmert in der Dunkelheit wie blaue Glut. Mein Maschinchen hier kann diese Steine in 'was ziemlich Nützliches verwandeln. Du kannst dort unten nie genug Licht haben, also investierst du am besten in ein paar Fackeln.

Die Mine steckt voller Sackgassen, und es kreucht und fleucht an allen Ecken und Enden, also gönn' dir am besten noch 'ne Handvoll Dynamit. Das sollte für beides reichen.
Brüchige WändeDas sind 'n paar heiße Stangen, die du da hast. Pass ja auf, dass du sie nicht verwechselst, ich hab' nämlich keine Lust, deine Eingeweide aufzusammeln. Wenn ich darüber nachdenke, würd' ich mich allerdings lieber in tausend Stücke zerfetzen lassen, als mich dort unten in dieser Dunkelheit zu verirren.

Ich rate dir, 'n paar Stangen Dynamit und 'n paar Fackeln einzupacken, wenn du dort hinuntersteigst. Mein kleiner Crawler wird dir schon den Weg zu den größeren Erzadern zeigen, aber 'ne Fackel hier und da könnte den ein oder anderen Schatz preisgeben.

Da die Mine schon so lange existiert, ist die ganze leichte Beute schon verteilt. Wenn du etwas wirklich Wertvolles finden willst, dann musst du dir schon die Finger selbst schmutzig machen.

Hab dort unten mit eigenen Augen ein paar sehr zerbrechlich wirkende Mauern gesehen. Ne gut platzierte Stange Dynamit wird diese Mauern in Schutt und Asche legen. Gib dir selbst einen Ruck und versuch es doch mal! Ich lass' dich alles behalten, was du auf der anderen Seite findest.
Brüchige Wände{Du hast 'ne Wand in die Luft gejagt, nicht wahr? Bist sogar an einem Stück zurückgekehrt! Beeindruckend. Hoffentlich hast du auf der anderen Seite 'was Schönes gefunden.

Nun, Verbannter, das ist tatsächlich alles, was dazugehört. So einfach ist es, ehrlich. Also ... zieh' ab und finde mehr Erz für uns, ja?}{Du hast 'ne Wand in die Luft gejagt, nicht wahr? Bist sogar an einem Stück zurückgekehrt! Beeindruckend. Hoffentlich hast du auf der anderen Seite 'was Schönes gefunden.

Nun, Verbannte, das ist tatsächlich alles, was dazugehört. So einfach ist es, ehrlich. Also ... zieh' ab und finde mehr Erz für uns, ja?}
Die AzuritmineEs gibt sicher schönere Ecken in Wraeclast, aber hier ist's wenigstens schön trocken und sicher, solange man sich im Licht aufhält. Auf 'ne schöne Aussicht hab' ich eh noch nie viel Wert gelegt. Da such' ich mir lieber 'n gemütliches Fleckchen in 'ner Höhle. Allerdings gibt's in Wraeclast kaum noch welche, die nicht vor blutrünstigen Fleischfressern wimmeln, eh?
Die AzuritmineHuh ... Ich war mir sicher, ich hätt' dich vorhin dort drin gehört. Bin dann reingegangen, weil ich dich nicht gesehen hab, und du warst tatsächlich nicht dort. Ich hätt' schwören können, dort unten im Schacht was gehört zu haben.
Die Azuritmine{Ich glaub' sie sind wieder da, Verbannter. Die Stimmen. Ich kann sie dort unten hören. Nur ein Flüstern, hier und da. Flüstern, und ... Kratzen. So, als wären sie irgendwo tief begraben. Ich kann sie nicht versteh'n, aber ich kann spür'n, wie's ihnen geht. Es geht ihnen nicht gut. Überhaupt nicht gut.}{Ich glaub' sie sind wieder da, Verbannte. Die Stimmen. Ich kann sie dort unten hören. Nur ein Flüstern, hier und da. Flüstern, und ... Kratzen. So, als wären sie irgendwo tief begraben. Ich kann sie nicht versteh'n, aber ich kann spür'n, wie's ihnen geht. Es geht ihnen nicht gut. Überhaupt nicht gut.}
Die Azuritmine{Schichten aus Ruinen und Überresten. So wird hier gebaut. Sarn auf den Ruinen der Vaal. Die Vaal auf Bergen aus Knochen. Was wir wohl unter den Bergen aus Knochen finden, Verbannter?

Ich kann sie dort unten immer noch hören. Das Klopfen, das Kratzen. Sie wollen raus. Wollen das, was wir haben. Wollen unser Leben. Unseren Verstand.}{Schichten aus Ruinen und Überresten. So wird hier gebaut. Sarn auf den Ruinen der Vaal. Die Vaal auf Bergen aus Knochen. Was wir wohl unter den Bergen aus Knochen finden, Verbannte?

Ich kann sie dort unten immer noch hören. Das Klopfen, das Kratzen. Sie wollen raus. Wollen das, was wir haben. Wollen unser Leben. Unseren Verstand.}
Die Azuritmine{Wir müssen weitergraben, Verbannter. Wir müssen weitergraben! Müssen sie rauslassen. Müssen sie zum Schweigen bringen. Sie sind zu laut, Verbannter. Und sie sind wütend. Schreien nach uns. Kann kein Wort verstehen. Könnte mich viel besser konzentrieren, wenn sie nur für 'n Moment still sein würden.

Wie hältst du das nur aus, Verbannter? Kann bei dem Lärm keinen klaren Gedanken fassen. Warum kann sie nicht jemand ... zum Schweigen bringen. Für immer.}{Wir müssen weitergraben, Verbannter. Wir müssen weitergraben! Müssen sie rauslassen. Müssen sie zum Schweigen bringen. Sie sind zu laut, Verbannter. Und sie sind wütend. Schreien nach uns. Kann kein Wort verstehen. Könnte mich viel besser konzentrieren, wenn sie nur für 'n Moment still sein würden.

Wie hältst du das nur aus, Verbannte? Kann bei dem Lärm keinen klaren Gedanken fassen. Warum kann sie nicht jemand ... zum Schweigen bringen. Für immer.}
Die DunkelheitDie Dunkelheit, die im Innern dieser Wände lauert, ist nicht natürlich. Sie lässt sich nicht von Licht tilgen. Sie zieht sich zurück, wie 'ne wilde Bestie. An deiner Stelle würd' ich mich nicht zu weit von den Lampen entfernen.
Die Dunkelheit{Je tiefer wir vordringen, desto mehr Angst macht mir die Dunkelheit. Ich hab' zuvor noch nichts Vergleichbares gesehen und ich hoffe, dass ich nichts dergleichen je wieder sehen werde. Bleib' im Licht, Verbannter, falls du keinen akuten Todeswunsch hegst.}{Je tiefer wir vordringen, desto mehr Angst macht mir die Dunkelheit. Ich hab' zuvor noch nichts Vergleichbares gesehen und ich hoffe, dass ich nichts dergleichen je wieder sehen werde. Bleib' im Licht, Verbannte, falls du keinen akuten Todeswunsch hegst.}
Die Dunkelheit{Sie ist dort draußen, Verbannter. Beobachtet uns. Sie ist überall um uns herum. Fühlst du sie? Die Dunkelheit giert nach unserem Fleisch. Will uns verschlingen, wie alles, was zuvor hier war. Etwas treibt sie an. Etwas ... oder jemand.}{Sie ist dort draußen, Verbannte. Beobachtet uns. Sie ist überall um uns herum. Fühlst du sie? Die Dunkelheit giert nach unserem Fleisch. Will uns verschlingen, wie alles, was zuvor hier war. Etwas treibt sie an. Etwas ... oder jemand.}
Die Dunkelheit{Kannst du sie hören, Verbannter? Sie sind dort unten eingesperrt. Die Dunkelheit hat sie eingesperrt ... als Köder, um uns aus dem Licht zu locken. Aber wir sind nicht so naiv, nicht wahr, Verbannter? Nein, nein, nein ... Wir geben uns der Dunkelheit nicht so leichtfertig hin.}{Kannst du sie hören, Verbannte? Sie sind dort unten eingesperrt. Die Dunkelheit hat sie eingesperrt ... als Köder, um uns aus dem Licht zu locken. Aber wir sind nicht so naiv, nicht wahr, Verbannte? Nein, nein, nein ... Wir geben uns der Dunkelheit nicht so leichtfertig hin.}
Die Dunkelheit{Sie rufen nach uns ... Sie rufen wieder nach uns, Verbannter. Und wir müssen antworten. Wir müssen zu ihnen. Sie befreien. Sie brauchen uns, Verbannter. Du musst dich beeilen. Die Dunkelheit sammelt sich um uns herum, Verbannter. Sie ist so hungrig. Sie labt sich an unserem Verstand, kostet von unserer Furcht. Schleck, schleck, schleck! Nur ein Vorgeschmack, Verbannter. Nur ein Vorgeschmack für den Moment.}{Sie rufen nach uns ... Sie rufen wieder nach uns, Verbannte. Und wir müssen antworten. Wir müssen zu ihnen. Sie befreien. Sie brauchen uns, Verbannte. Du musst dich beeilen. Die Dunkelheit sammelt sich um uns herum, Verbannte. Sie ist so hungrig. Sie labt sich an unserem Verstand, kostet von unserer Furcht. Schleck, schleck, schleck! Nur ein Vorgeschmack, Verbannte. Nur ein Vorgeschmack für den Moment.}
Voltaxischer GeneratorIch arbeite seit Jahren an dieser Maschine. Echte Testläufe lassen sich ohne Rohmaterial aus der Mine aber nur schwer durchführen. Aber da du jetzt hier bist, steht dem ja nichts mehr im Weg.

Diese Schönheit kann den Azurit, den du dort findest, in Fackeln und Dynamit umwandeln. Mit genug Azurit kann ich dieses Ding sogar noch effizienter machen. Sie kann dann viel mehr Sulfit aufnehmen und bessere Fackeln und Dynamit herstellen.
Voltaxischer GeneratorIst sie nicht beeindruckend? Von ihr erhält der Crawler die Energie und sie hält die Lichter da unten am Leben.

Finde dort unten etwas Azurit, wirf es hier rein und heraus kommt etwas Tödliches. Oder Leuchtendes, falls das mehr deinem Gemüt entspricht.
Voltaxischer GeneratorMit den richtigen Materialien kannst du mit meiner Maschine sehr feine Dinge herstellen. Hab' 'ne Menge Arbeit in sie gesteckt, damit sie genau das tut, was sie tut.

Ehrlich gesagt ... Ich glaube, jemand hat sich daran zu schaffen gemacht. Hat wohl versucht, meine Blaupausen zu stehlen.

Nur über meine Leiche!
Voltaxischer GeneratorSag mir, was deiner Meinung nach wertvoller ist: diese Maschine, oder die Energie und das Licht, das sie erzeugen kann? Ich bin mir sicher, dass du die Antwort bereits kennst. Sie wären nicht so dumm, sie mir zu entreißen, oder etwa doch?

Sie könnten sie nicht mal benutzen, wenn sie es täten. Bräuchten Azuriterze, und die sind tief in der Dunkelheit. Selbst sie wären nicht dumm genug, dort rumzulungern ... Ha! Würde liebend gerne zuschauen, wie sie es versuchen.
Voltaxischer Generator{Die Maschine ist mehr wert als mein Leben. Oder deins, falls es darauf ankommen sollte, Verbannter. Kein Mann und keine Frau, die heute noch am Leben sind, könnten sie nachbauen. Sie werden es aber versuchen. Oh ja, sie werden es versuchen. Sie werden sie aufschlagen wie ein Ei. Werden ihre Flüssigkeit den Boden entlang zurück in die Mine laufen lassen. Zurück in die Dunkelheit. Wo sie verschlungen wird.

Ich lasse das nicht zu. Würde jeden sofort umlegen, der versucht sie mir zu entreißen. Sogar dich, Verbannter. Sogar dich.}{Die Maschine ist mehr wert als mein Leben. Oder deins, falls es darauf ankommen sollte, Verbannte. Kein Mann und keine Frau, die heute noch am Leben sind, könnten sie nachbauen. Sie werden es aber versuchen. Oh ja, sie werden es versuchen. Sie werden sie aufschlagen wie ein Ei. Werden ihre Flüssigkeit den Boden entlang zurück in die Mine laufen lassen. Zurück in die Dunkelheit. Wo sie verschlungen wird.

Ich lasse das nicht zu. Würde jeden sofort umlegen, der versucht sie mir zu entreißen. Sogar dich, Verbannte. Sogar dich.}
Unterirdische StädteDas ganze Ewige Kaiserreich wurde auf den Ruinen der Vaal erbaut, also wär's keine große Überraschung, dort unten auf ein paar Vaal-Ruinen zu stoßen. Ich hab' dort unten noch andere Spuren gefunden, weder von den Ewigen, noch von den Vaal. Dachte zuerst ich wär' auf alte Vaal-Gräber gestoßen, aber da war'n so viele Knochen, so unendlich viele Knochen, gestapelt, um irgendwas zu bauen. Bin natürlich kein Historiker, aber ich hab' noch nie gehört, dass die Vaal Gebäude aus menschlichen Knochen errichtet haben.
Unterirdische StädteWundere dich nicht, wenn du dort unten auf Vaal-Ruinen stößt. Das ganze Ewige Kaiserreich wurde schließlich auf Vaal-Ruinen erbaut. Vielleicht laufen dir sogar ein paar ihrer verfluchten Untoten über den Weg. Aber falls du auf ... andere Ruinen stößt, pass ja gut auf dich auf. Solche Berge aus Knochen kommen ja nicht von ungefähr ...
Unterirdische StädteDu kommst dort unten an einigen Ruinen vorbei. Ewige, Vaal, und ... andere. Du würdest es wissen, wenn du sie gesehen hättest. Überall Knochen. Wände aus Knochen. Säulen. Haufen über Haufen und noch mehr Haufen. Alle von unterschiedlicher Größe. Knochen, die Kindern gehört haben könnten. Die Vaal waren blutrünstig und unbarmherzig, aber sie waren besser als das, was vor ihnen hier war. Bin keinen Schritt weiter, als ich das erblickt hatte. Ich wünschte, ich wäre gar nicht erst so tief vorgedrungen.
Unterirdische Städte{Kannst du sie dort unten rumschleichen hören? Die Vaal, die sich in ihren Ruinen verkriechen, scharren immer noch an den Wänden und Böden. So manches Königreich ist seit Tausenden Jahren vergangen, aber sie sind es nicht. Nicht tot genug für meinen Geschmack zumindest. Sie befinden sich unterhalb von uns, doch was befindet sich unterhalb von ihnen? Ich weiß es ... Kannst du das Klappern ihrer Knochen hören, Verbannter? Sie locken uns immer tiefer und tiefer, in ihre Knochengruben vielleicht? Was versteckt sich wohl unter den Knochen, Verbannter? Was versteckt sich dort?}{Kannst du sie dort unten rumschleichen hören? Die Vaal, die sich in ihren Ruinen verkriechen, scharren immer noch an den Wänden und Böden. So manches Königreich ist seit Tausenden Jahren vergangen, aber sie sind es nicht. Nicht tot genug für meinen Geschmack zumindest. Sie befinden sich unterhalb von uns, doch was befindet sich unterhalb von ihnen? Ich weiß es ... Kannst du das Klappern ihrer Knochen hören, Verbannte? Sie locken uns immer tiefer und tiefer, in ihre Knochengruben vielleicht? Was versteckt sich wohl unter den Knochen, Verbannte? Was versteckt sich dort?}
Unterirdische Städte{Relikte der Ewigen auf Vaal-Ruinen. Vaal-Ruinen auf einem lebenden Friedhof. Immer weiter und immer weiter. Schicht um Schicht. Jahr um Jahr. Sie haben nie aufgehört zu bauen, also hören wir nie auf zu graben, was? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch begraben werden, Verbannter. Doch welche Geheimnisse nehmen wir mit ins Grab? Welche Geheimnisse fördern wir noch zutage? Heeheehee ... Ich kenne ein Geheimnis, Verbannter. Und du?}{Relikte der Ewigen auf Vaal-Ruinen. Vaal-Ruinen auf einem lebenden Friedhof. Immer weiter und immer weiter. Schicht um Schicht. Jahr um Jahr. Sie haben nie aufgehört zu bauen, also hören wir nie auf zu graben, was? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch begraben werden, Verbannte. Doch welche Geheimnisse nehmen wir mit ins Grab? Welche Geheimnisse fördern wir noch zutage? Heeheehee ... Ich kenne ein Geheimnis, Verbannte. Und du?}
ProsperoBerge aus Gold, eh? Das ist keine Goldmine, klingt mehr danach, als wärst du über 'n alten Schrein von Prospero gestolpert. Jeder Kumpel, der was auf sich gibt, kennt Prospero, oder hat mit ihm schon mal Geschäfte gemacht, sei's für mehr Reichtum oder mehr Leben. Für Prosperos Gefolgschaft sind diese beiden Dinge mehr oder weniger dasselbe. Wenn du an diesen Kram glaubst, könnte ich dir sogar 'n fliegenden Rhoa verkaufen.
ProsperoIch dachte die meisten der alten Kulte wären mit dem Ewigen Kaiserreich untergegangen, aber das klingt fast so, als hättest du einen Schrein von Prospero gefunden. Prospero wurden damals alle Schätze aus dem Erdreich zugeschrieben. Bergarbeiter haben ihm Opfer dargebracht. Dachten wohl, Prospero würde sie vor Einstürzen bewahren. Oder 'ner Explosion. Oder giftigen Gasen.

Ah ja, hatte ich schon erwähnt, wie gefährlich diese Arbeit ist?
ProsperoEin schmutziges Geschäft an einem schmutzigen Ort. Das sagen die Goldhaufen dort unten aus. Ein Handel mit dem Gott des Reichtums und der Unterwelt, Prospero. Da es noch dort liegt, haben wir den Beweis, dass Prospero nicht mehr ist. Oder ... vielleicht wurde das Opfer erst kürzlich hinterlassen. Ich hoffe, du hast es nicht angefasst. Du würdest doch nicht den Zorn eines Gottes heraufbeschwören wollen, oder etwa doch? Eh?
ProsperoHaben versucht einen Handel mit Prospero einzugehen. Haben es getan. Deshalb hast du dort unten das viele Gold gesehen. Jemand wollte sich von seinem dunklen Schicksal freikaufen. Haben ihren gesamten Reichtum aufgegeben. Aber es liegt immer noch dort, also ... muss wohl der Gott des Reichtums gesättigt sein. Oder dieser Gott existierte niemals. Einige Mythen und Geschichten sollten wohl den Kindern Angst einjagen und den Törichten und Kleinhirnen den Taler aus der Tasche ziehen. Ich bin aber nicht dumm, oder? Nein ... Nicht dumm.
ProsperoWelchen Nutzen haben die Toten denn noch vom Gold? Kannst es nicht ausgeben, wenn du weder laufen noch atmen kannst. Kannst dich nicht mehr an dem Vermögen der Wohlhabenderen bereichern, nicht wahr? Prospero, Gott der funkelnden Steinchen! Er wird dich dort unten leben lassen ... solange die Bezahlung stimmt. Das ist zumindest das, was sie einem einbläuen. Erzählen mir ständig, dass ich mehr geben soll. Soll meine Schönheiten hergeben. Aber was erhalte ich im Gegenzug? Können nicht beweisen, dass ich bereits tot bin, oder? Können nicht beweisen, dass wir nicht alle schon tot sind! Solange ich lebe, gehören die Steine mir.

Prospero kann seinen Allerwertesten selbst hierherschwingen und sie sich holen, wenn er so scharf darauf ist ... Heheheheheh ... Frage mich nur, wie das Blut eines Gottes wohl schmecken würde.
ProsperoBin in Oriath aufgewachsen. Was hab ich diese Stadt geliebt ... Hab meine ganze Jugend damit verbracht, die angrenzenden Wälder nach Sulfit zu durchforsten. Für das Zeug hat sich damals niemand interessiert, bis auf die Templer, die waren ganz verrückt danach. Haben damit ihre verrückten Maschinen mit Energie versorgt. Davon konnte ich mir 'n feines Leben machen, bis ...

Na ja, ich sag's einfach, wie's ist. Da gab's so 'ne Zeit, da hab ich mich für 'ne Art ... Propheten gehalten. Wie du dir vorstellen kannst, ist das den Templern übel aufgestoßen. Die haben mich in ein Irrenhaus gesteckt, aber ich hab' mir 'n Tunnel in die Freiheit gegraben. Und jetzt rate mal, was Templer noch mehr verabscheuen, als 'n falschen Propheten? Richtig, 'n Ausbrecher. Und jetzt bin ich hier und buddle in dem herum, was von den Ewigen übrig geblieben ist.
ProsperoWenn man wusste, wie man mit voltaxischem Sulfit umzugehen hat, ohne dabei die Arme zu verlieren, konnte man in Oriath ziemlich viel Geld verdienen. Wie du siehst, hab' ich meine Arme noch. Hab' damals den Templern 'ne Menge Sulfit verkauft. Und war schlau genug, nicht zu fragen, wofür sie es brauchten. Als ich dann aber irgendwann anfing, Stimmen zu hören, wusste ich mir nicht besser zu helfen, als die Templer um Rat zu fragen.

Hast du jemals versucht, aus 'nem Irrenhaus der Templer zu entkommen? Ist leichter, als du denkst. Leichter, als sich zu verstecken, wenn sie nach dir suchen. Die haben mich natürlich sofort nach Wraeclast verladen, als sie mich fanden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Einfacher, als mir dabei zu helfen, die Stimmen wieder loszuwerden, eh?
ProsperoHast bestimmt von den ganzen bizarren Experimenten gehört, die die Templer in Oriath unternommen haben, eh? Hast hier wahrscheinlich auch mit einigen Resultaten Bekanntschaft gemacht. Man braucht 'ne Menge Energie für solche Vorhaben ... Ich muss es wissen, schließlich hab' ich die Templer lange Zeit damit versorgt. Kannte niemand anderen in Oriath, der mit dem voltaxischen Sulfit umgehen konnte. Hab' mir mit dem Verkauf an die Templer 'ne goldene Nase verdient.

Als ich anfing Dinge zu hören ... Menschen ... fragte ich die Templer um Hilfe. Bin davon ausgegangen, dass sie ihrem besten Kumpel einen Gefallen machen würden. Haben mich stattdessen eingesperrt! Mich! In ein verdammtes Irrenhaus! Hätt' sie bestechen sollen, hab' mich stattdessen in die Freiheit gebuddelt. Hätt' sie bestechen sollen, als sie mir auf die Schliche kamen und versuchten, mich nach Wraeclast rüberzuschiffen. Aber mit meinem Kopf war irgendwas nicht in Ordnung. Ist es möglicherweise immer noch nicht.
Prospero{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hätte verrotten sollen. Doch ich bin noch quicklebendig, oder etwa nicht, Verbannter? Lebendiger als ich es jemals war, heheheh.}{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hät
Prospero{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannter? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannte? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}
Lichtradius{Je tiefer du vordringst, desto klaustrophobischer fühlt es sich an. Als ob sich die Dunkelheit nähern würde. Vielleicht, Verbannter. Könnte versuchen, dir die Luft abzuschnüren. Es ist wohl an der Zeit, dass wir ein wenig mehr Saft aus diesen Lichtern herauspressen. Falls du noch ein wenig Azurit übrig hast, könnte es sich lohnen, die Lichter am Generator aufzurüsten.}{Je Tiefer du vordringst, desto klaustrophobischer fühlt es sich an. Als ob sich die Dunkelheit nähern würde. Vielleicht, Verbannte. Könnte versuchen, dir die Luft abzuschnüren. Es ist wohl an der Zeit, dass wir ein wenig mehr Saft aus diesen Lichtern herauspressen. Falls du noch ein wenig Azurit übrig hast, könnte es sich lohnen, die Lichter am Generator aufzurüsten.}
LichtradiusIch dachte, dass ich mir die Dinge eingebildet hätte, als ich sie zum ersten Mal sah. Die Dunkelheit ... wie sie versuchte, mich zu verschlingen. Ich wünschte es wäre nur eine Einbildung gewesen, aber ... Je tiefer du vordringst, desto fester umgarnt sie dich. Du solltest 'was von deinem Azurit dafür verwenden, unsere Lichter am Generator etwas heller leuchten zu lassen.
LichtradiusDu hast es gesehen. Ich weiß es. Die Dunkelheit dort unten ... sie wird stärker. Verdrängt das Licht. Ohne Licht lebt sich's aber nicht lange, eh? Musst der Dunkelheit einen Tritt in den Allerwertesten verpassen. Solltest mit deinem gesammelten Azurit deinen Lichtern etwas mehr Leuchtkraft verpassen, sonst kommst du dort unten nicht weit.
Lichtradius{Jetzt hast du's geschafft, Verbannter. Du hast's wirklich geschafft. Schau' dir an, wie die Dunkelheit um das Licht herumkriecht und nur darauf wartet, dich zu verschlingen. Je tiefer du vordringst, desto stärker wird sie. Verdrängt das Licht immer weiter. Es gibt nur einen Weg, gegen sie anzukämpfen, Verbannter. Mehr Licht! Helleres Licht! Setz' den Generator in Gang, um es mit deinem Erz zu verstärken. Mal seh'n, was die Dunkelheit davon hält, eh? Hehehehe.}{Jetzt hast du's geschafft, Verbannter. Du hast's wirklich geschafft. Schau' dir an, wie die Dunkelheit um das Licht herumkriecht und nur darauf wartet, dich zu verschlingen. Je tiefer du vordringst, desto stärker wird sie. Verdrängt das Licht immer weiter. Es gibt nur einen Weg, gegen sie anzukämpfen, Verbannte. Mehr Licht! Helleres Licht! Setz' den Generator in Gang, um es mit deinem Erz zu verstärken. Mal seh'n, was die Dunkelheit davon hält, eh? Hehehehe.}
Lichtradius{Die Dunkelheit ist hinter dir her, Verbannter. Je tiefer du vordringst, desto weiter verdrängt sie das Licht. Man kann sie nicht aufhalten. Kann sie nur verlangsamen. Mit Licht, viel Licht. Helles Licht. Der Generator kann Licht heller machen. Ob das reicht? Das wirst du wohl herausfinden müssen.}{Die Dunkelheit ist hinter dir her, Verbannte. Je tiefer du vordringst, desto weiter verdrängt sie das Licht. Man kann sie nicht aufhalten. Kann sie nur verlangsamen. Mit Licht, viel Licht. Helles Licht. Der Generator kann Licht heller machen. Ob das reicht? Das wirst du wohl herausfinden müssen.}
Dunkelheitswiderstand{Die Tiefen, die du erforschst, Verbannter, sind gefährlich. Ich spreche nicht von den verdammten Monstern – wenn du in deinem Zustand in die Dunkelheit gehst, wirst du in Stücke gerissen. Du solltest dich mit ein wenig Azurit einreiben, um dich vor der Dunkelheit zu schützen. Wird dich nicht komplett beschützen, aber ... nun ja, du wirst nicht so schnell sterben. Der Generator sollte in der Lage sein, dir auszuhelfen, falls du ihn mit dem Erz fütterst. Also ... Weiter gehts!}{Die Tiefen, die du erforschst, Verbannte, sind gefährlich. Ich spreche nicht von den verdammten Monstern – wenn du in deinem Zustand in die Dunkelheit gehst, wirst du in Stücke gerissen. Du solltest dich mit ein wenig Azurit einreiben, um dich vor der Dunkelheit zu schützen. Wird dich nicht komplett beschützen, aber ... nun ja, du wirst nicht so schnell sterben. Der Generator sollte in der Lage sein, dir auszuhelfen, falls du ihn mit dem Erz fütterst. Also ... Weiter gehts!}
DunkelheitswiderstandVor nicht allzu langer Zeit bin ich zu schnell zu tief in der Mine vorgedrungen. Die glitzernden Reichtümer haben mich gelockt. Hab' das Licht völlig vergessen. Bin in der Dunkelheit umhergeirrt. Es fühlte sich an, als würde meine Haut von innen heraus aufgefressen werden. Hatte Glück, dass ich es zurückgeschafft habe. Je tiefer du vordringst, desto schneller wird dich die Dunkelheit umbringen. Du solltest deiner Haut vom Generator 'ne dicke Schutzschicht auftragen lassen. Es gibt keine Menge an Azurit, die es wert ist, dein Leben dafür zu lassen.
Dunkelheitswiderstand{Sie ist jetzt wütend, Verbannter. Die Dunkelheit ist wütend. Wütend, dass du in ihr herumstichelst, und lebst. Sie will deinen Tod, und je tiefer du vordringst, desto stärker wird sie. Lass es nicht soweit kommen. Verbrauch' 'was von deinem Azurit am Generator, um dir 'ne dicke Haut zuzulegen. Hab' dich schließlich nicht angeheuert, um dich an die verdammte Dunkelheit zu verfüttern.}{Sie ist jetzt wütend, Verbannte. Die Dunkelheit ist wütend. Wütend, dass du in ihr herumstichelst, und lebst. Sie will deinen Tod, und je tiefer du vordringst, desto stärker wird sie. Lass es nicht soweit kommen. Verbrauch' etwas von deinem Azurit am Generator, um dir 'ne dicke Haut zuzulegen. Hab' dich schließlich nicht angeheuert, um dich an die verdammte Dunkelheit zu verfüttern.}
Dunkelheitswiderstand{Schau' dich an. Glaubst wohl, du bist bereit, dich dem zu stellen, was dort unten lauert, eh? Glaubst wohl, dass dich deine Ausrüstung am Leben hält? Ha! Die Dunkelheit frisst dich einfach auf. Sie ist so stark, Verbannter. Viel stärker als du. Du musst dir 'ne dicke Haut zulegen, damit bleibst du vielleicht am Leben. Für 'n bisschen Azurit übernimmt der Generator das für dich. Oder du versuchst's auf eigene Faust, wie all die anderen, hehehehehe.}{Schau' dich an. Glaubst wohl, du bist bereit, dich dem zu stellen, was dort unten lauert, eh? Glaubst wohl, dass dich deine Ausrüstung am Leben hält? Ha! Die Dunkelheit frisst dich einfach auf. Sie ist so stark, Verbannte. Viel stärker als du. Du musst dir 'ne dicke Haut zulegen, damit bleibst du vielleicht am Leben. Für 'n bisschen Azurit übernimmt der Generator das für dich. Oder du versuchst's auf eigene Faust, wie all die anderen, hehehehehe.}
DunkelheitswiderstandHast du ihn schon gespürt? Den stechenden Schmerz der Dunkelheit? Alles zu seiner Zeit. Sie ist hungriger denn je, die Dunkelheit. Hungriger denn je, und es gibt nichts, das ihren Hunger stillen kann. Du kannst nur dafür sorgen, dass ihr deine Haut nicht gut schmeckt. Für'n bisschen Azurit übernimmt der Generator das für dich. Und vielleicht, ja, nur vielleicht, lebst du dann 'n bisschen länger. Hehehe.
Ins Versteck einladen{Das genügt vollauf, Verbannter.}{Das genügt vollauf, Verbannte.}
Mit Niko sprechenWas? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Der CrawlerDarf ich vorstellen? Crawler. Ist in der Lage, dort unten einige der versteckten Kostbarkeiten ausfindig zu machen, benötigt aber deine Muskelkraft, um dranzukommen. Gib ihm die Route vor und versuch' so lange am Leben zu bleiben, bis ihr dort seid. Der Crawler brennt sich auf dem Weg durch das Sulfit, aber wir sind nicht aus Sulfit, also bleib lieber auf der Hut.

Wie wär's, wenn du ihn zur nahe gelegenen Azuritader begleitest? Pass' ja auf, dass du in seiner Nähe bleibst. Glaub mir ... du willst auf keinen Fall in die Dunkelheit gezerrt werden.
Der CrawlerDarf ich vorstellen? Crawler. Ist in der Lage, dort unten einige der versteckten Kostbarkeiten ausfindig zu machen, benötigt aber deine Muskelkraft, um dranzukommen. Gib ihm die Route vor und versuch' so lange am Leben zu bleiben, bis ihr dort seid. Der Crawler brennt sich auf dem Weg durch das Sulfit, aber wir sind nicht aus Sulfit, also bleib lieber auf der Hut.

Wie wär's, wenn du ihn zur nahe gelegenen Azuritader begleitest? Pass' ja auf, dass du in seiner Nähe bleibst. Glaub mir ... du willst auf keinen Fall in die Dunkelheit gezerrt werden.
Brüchige Wände{Du hast 'ne Wand in die Luft gejagt, nicht wahr? Bist sogar an einem Stück zurückgekehrt! Beeindruckend. Hoffentlich hast du auf der anderen Seite 'was Schönes gefunden.

Nun, Verbannter, das ist tatsächlich alles, was dazugehört. So einfach ist es, ehrlich. Also ... zieh' ab und finde mehr Erz für uns, ja?}{Du hast 'ne Wand in die Luft gejagt, nicht wahr? Bist sogar an einem Stück zurückgekehrt! Beeindruckend. Hoffentlich hast du auf der anderen Seite 'was Schönes gefunden.

Nun, Verbannte, das ist tatsächlich alles, was dazugehört. So einfach ist es, ehrlich. Also ... zieh' ab und finde mehr Erz für uns, ja?}
Die AzuritmineEs gibt sicher schönere Ecken in Wraeclast, aber hier ist's wenigstens schön trocken und sicher, solange man sich im Licht aufhält. Auf 'ne schöne Aussicht hab' ich eh noch nie viel Wert gelegt. Da such' ich mir lieber 'n gemütliches Fleckchen in 'ner Höhle. Allerdings gibt's in Wraeclast kaum noch welche, die nicht vor blutrünstigen Fleischfressern wimmeln, eh?
Die AzuritmineHuh ... Ich war mir sicher, ich hätt' dich vorhin dort drin gehört. Bin dann reingegangen, weil ich dich nicht gesehen hab, und du warst tatsächlich nicht dort. Ich hätt' schwören können, dort unten im Schacht was gehört zu haben.
Die Azuritmine{Ich glaub' sie sind wieder da, Verbannter. Die Stimmen. Ich kann sie dort unten hören. Nur ein Flüstern, hier und da. Flüstern, und ... Kratzen. So, als wären sie irgendwo tief begraben. Ich kann sie nicht versteh'n, aber ich kann spür'n, wie's ihnen geht. Es geht ihnen nicht gut. Überhaupt nicht gut.}{Ich glaub' sie sind wieder da, Verbannte. Die Stimmen. Ich kann sie dort unten hören. Nur ein Flüstern, hier und da. Flüstern, und ... Kratzen. So, als wären sie irgendwo tief begraben. Ich kann sie nicht versteh'n, aber ich kann spür'n, wie's ihnen geht. Es geht ihnen nicht gut. Überhaupt nicht gut.}
Die Azuritmine{Schichten aus Ruinen und Überresten. So wird hier gebaut. Sarn auf den Ruinen der Vaal. Die Vaal auf Bergen aus Knochen. Was wir wohl unter den Bergen aus Knochen finden, Verbannter?

Ich kann sie dort unten immer noch hören. Das Klopfen, das Kratzen. Sie wollen raus. Wollen das, was wir haben. Wollen unser Leben. Unseren Verstand.}{Schichten aus Ruinen und Überresten. So wird hier gebaut. Sarn auf den Ruinen der Vaal. Die Vaal auf Bergen aus Knochen. Was wir wohl unter den Bergen aus Knochen finden, Verbannte?

Ich kann sie dort unten immer noch hören. Das Klopfen, das Kratzen. Sie wollen raus. Wollen das, was wir haben. Wollen unser Leben. Unseren Verstand.}
Die Azuritmine{Wir müssen weitergraben, Verbannter. Wir müssen weitergraben! Müssen sie rauslassen. Müssen sie zum Schweigen bringen. Sie sind zu laut, Verbannter. Und sie sind wütend. Schreien nach uns. Kann kein Wort verstehen. Könnte mich viel besser konzentrieren, wenn sie nur für 'n Moment still sein würden.

Wie hältst du das nur aus, Verbannter? Kann bei dem Lärm keinen klaren Gedanken fassen. Warum kann sie nicht jemand ... zum Schweigen bringen. Für immer.}{Wir müssen weitergraben, Verbannter. Wir müssen weitergraben! Müssen sie rauslassen. Müssen sie zum Schweigen bringen. Sie sind zu laut, Verbannter. Und sie sind wütend. Schreien nach uns. Kann kein Wort verstehen. Könnte mich viel besser konzentrieren, wenn sie nur für 'n Moment still sein würden.

Wie hältst du das nur aus, Verbannte? Kann bei dem Lärm keinen klaren Gedanken fassen. Warum kann sie nicht jemand ... zum Schweigen bringen. Für immer.}
Die DunkelheitDie Dunkelheit, die im Innern dieser Wände lauert, ist nicht natürlich. Sie lässt sich nicht von Licht tilgen. Sie zieht sich zurück, wie 'ne wilde Bestie. An deiner Stelle würd' ich mich nicht zu weit von den Lampen entfernen.
Die Dunkelheit{Je tiefer wir vordringen, desto mehr Angst macht mir die Dunkelheit. Ich hab' zuvor noch nichts Vergleichbares gesehen und ich hoffe, dass ich nichts dergleichen je wieder sehen werde. Bleib' im Licht, Verbannter, falls du keinen akuten Todeswunsch hegst.}{Je tiefer wir vordringen, desto mehr Angst macht mir die Dunkelheit. Ich hab' zuvor noch nichts Vergleichbares gesehen und ich hoffe, dass ich nichts dergleichen je wieder sehen werde. Bleib' im Licht, Verbannte, falls du keinen akuten Todeswunsch hegst.}
Die Dunkelheit{Sie ist dort draußen, Verbannter. Beobachtet uns. Sie ist überall um uns herum. Fühlst du sie? Die Dunkelheit giert nach unserem Fleisch. Will uns verschlingen, wie alles, was zuvor hier war. Etwas treibt sie an. Etwas ... oder jemand.}{Sie ist dort draußen, Verbannte. Beobachtet uns. Sie ist überall um uns herum. Fühlst du sie? Die Dunkelheit giert nach unserem Fleisch. Will uns verschlingen, wie alles, was zuvor hier war. Etwas treibt sie an. Etwas ... oder jemand.}
Die Dunkelheit{Kannst du sie hören, Verbannter? Sie sind dort unten eingesperrt. Die Dunkelheit hat sie eingesperrt ... als Köder, um uns aus dem Licht zu locken. Aber wir sind nicht so naiv, nicht wahr, Verbannter? Nein, nein, nein ... Wir geben uns der Dunkelheit nicht so leichtfertig hin.}{Kannst du sie hören, Verbannte? Sie sind dort unten eingesperrt. Die Dunkelheit hat sie eingesperrt ... als Köder, um uns aus dem Licht zu locken. Aber wir sind nicht so naiv, nicht wahr, Verbannte? Nein, nein, nein ... Wir geben uns der Dunkelheit nicht so leichtfertig hin.}
Die Dunkelheit{Sie rufen nach uns ... Sie rufen wieder nach uns, Verbannter. Und wir müssen antworten. Wir müssen zu ihnen. Sie befreien. Sie brauchen uns, Verbannter. Du musst dich beeilen. Die Dunkelheit sammelt sich um uns herum, Verbannter. Sie ist so hungrig. Sie labt sich an unserem Verstand, kostet von unserer Furcht. Schleck, schleck, schleck! Nur ein Vorgeschmack, Verbannter. Nur ein Vorgeschmack für den Moment.}{Sie rufen nach uns ... Sie rufen wieder nach uns, Verbannte. Und wir müssen antworten. Wir müssen zu ihnen. Sie befreien. Sie brauchen uns, Verbannte. Du musst dich beeilen. Die Dunkelheit sammelt sich um uns herum, Verbannte. Sie ist so hungrig. Sie labt sich an unserem Verstand, kostet von unserer Furcht. Schleck, schleck, schleck! Nur ein Vorgeschmack, Verbannte. Nur ein Vorgeschmack für den Moment.}
Unterirdische StädteDas ganze Ewige Kaiserreich wurde auf den Ruinen der Vaal erbaut, also wär's keine große Überraschung, dort unten auf ein paar Vaal-Ruinen zu stoßen. Ich hab' dort unten noch andere Spuren gefunden, weder von den Ewigen, noch von den Vaal. Dachte zuerst ich wär' auf alte Vaal-Gräber gestoßen, aber da war'n so viele Knochen, so unendlich viele Knochen, gestapelt, um irgendwas zu bauen. Bin natürlich kein Historiker, aber ich hab' noch nie gehört, dass die Vaal Gebäude aus menschlichen Knochen errichtet haben.
Unterirdische StädteWundere dich nicht, wenn du dort unten auf Vaal-Ruinen stößt. Das ganze Ewige Kaiserreich wurde schließlich auf Vaal-Ruinen erbaut. Vielleicht laufen dir sogar ein paar ihrer verfluchten Untoten über den Weg. Aber falls du auf ... andere Ruinen stößt, pass ja gut auf dich auf. Solche Berge aus Knochen kommen ja nicht von ungefähr ...
Unterirdische StädteDu kommst dort unten an einigen Ruinen vorbei. Ewige, Vaal, und ... andere. Du würdest es wissen, wenn du sie gesehen hättest. Überall Knochen. Wände aus Knochen. Säulen. Haufen über Haufen und noch mehr Haufen. Alle von unterschiedlicher Größe. Knochen, die Kindern gehört haben könnten. Die Vaal waren blutrünstig und unbarmherzig, aber sie waren besser als das, was vor ihnen hier war. Bin keinen Schritt weiter, als ich das erblickt hatte. Ich wünschte, ich wäre gar nicht erst so tief vorgedrungen.
Unterirdische Städte{Kannst du sie dort unten rumschleichen hören? Die Vaal, die sich in ihren Ruinen verkriechen, scharren immer noch an den Wänden und Böden. So manches Königreich ist seit Tausenden Jahren vergangen, aber sie sind es nicht. Nicht tot genug für meinen Geschmack zumindest. Sie befinden sich unterhalb von uns, doch was befindet sich unterhalb von ihnen? Ich weiß es ... Kannst du das Klappern ihrer Knochen hören, Verbannter? Sie locken uns immer tiefer und tiefer, in ihre Knochengruben vielleicht? Was versteckt sich wohl unter den Knochen, Verbannter? Was versteckt sich dort?}{Kannst du sie dort unten rumschleichen hören? Die Vaal, die sich in ihren Ruinen verkriechen, scharren immer noch an den Wänden und Böden. So manches Königreich ist seit Tausenden Jahren vergangen, aber sie sind es nicht. Nicht tot genug für meinen Geschmack zumindest. Sie befinden sich unterhalb von uns, doch was befindet sich unterhalb von ihnen? Ich weiß es ... Kannst du das Klappern ihrer Knochen hören, Verbannte? Sie locken uns immer tiefer und tiefer, in ihre Knochengruben vielleicht? Was versteckt sich wohl unter den Knochen, Verbannte? Was versteckt sich dort?}
Unterirdische Städte{Relikte der Ewigen auf Vaal-Ruinen. Vaal-Ruinen auf einem lebenden Friedhof. Immer weiter und immer weiter. Schicht um Schicht. Jahr um Jahr. Sie haben nie aufgehört zu bauen, also hören wir nie auf zu graben, was? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch begraben werden, Verbannter. Doch welche Geheimnisse nehmen wir mit ins Grab? Welche Geheimnisse fördern wir noch zutage? Heeheehee ... Ich kenne ein Geheimnis, Verbannter. Und du?}{Relikte der Ewigen auf Vaal-Ruinen. Vaal-Ruinen auf einem lebenden Friedhof. Immer weiter und immer weiter. Schicht um Schicht. Jahr um Jahr. Sie haben nie aufgehört zu bauen, also hören wir nie auf zu graben, was? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch begraben werden, Verbannte. Doch welche Geheimnisse nehmen wir mit ins Grab? Welche Geheimnisse fördern wir noch zutage? Heeheehee ... Ich kenne ein Geheimnis, Verbannte. Und du?}
ProsperoBerge aus Gold, eh? Das ist keine Goldmine, klingt mehr danach, als wärst du über 'n alten Schrein von Prospero gestolpert. Jeder Kumpel, der was auf sich gibt, kennt Prospero, oder hat mit ihm schon mal Geschäfte gemacht, sei's für mehr Reichtum oder mehr Leben. Für Prosperos Gefolgschaft sind diese beiden Dinge mehr oder weniger dasselbe. Wenn du an diesen Kram glaubst, könnte ich dir sogar 'n fliegenden Rhoa verkaufen.
ProsperoIch dachte die meisten der alten Kulte wären mit dem Ewigen Kaiserreich untergegangen, aber das klingt fast so, als hättest du einen Schrein von Prospero gefunden. Prospero wurden damals alle Schätze aus dem Erdreich zugeschrieben. Bergarbeiter haben ihm Opfer dargebracht. Dachten wohl, Prospero würde sie vor Einstürzen bewahren. Oder 'ner Explosion. Oder giftigen Gasen.

Ah ja, hatte ich schon erwähnt, wie gefährlich diese Arbeit ist?
ProsperoEin schmutziges Geschäft an einem schmutzigen Ort. Das sagen die Goldhaufen dort unten aus. Ein Handel mit dem Gott des Reichtums und der Unterwelt, Prospero. Da es noch dort liegt, haben wir den Beweis, dass Prospero nicht mehr ist. Oder ... vielleicht wurde das Opfer erst kürzlich hinterlassen. Ich hoffe, du hast es nicht angefasst. Du würdest doch nicht den Zorn eines Gottes heraufbeschwören wollen, oder etwa doch? Eh?
ProsperoHaben versucht einen Handel mit Prospero einzugehen. Haben es getan. Deshalb hast du dort unten das viele Gold gesehen. Jemand wollte sich von seinem dunklen Schicksal freikaufen. Haben ihren gesamten Reichtum aufgegeben. Aber es liegt immer noch dort, also ... muss wohl der Gott des Reichtums gesättigt sein. Oder dieser Gott existierte niemals. Einige Mythen und Geschichten sollten wohl den Kindern Angst einjagen und den Törichten und Kleinhirnen den Taler aus der Tasche ziehen. Ich bin aber nicht dumm, oder? Nein ... Nicht dumm.
ProsperoWelchen Nutzen haben die Toten denn noch vom Gold? Kannst es nicht ausgeben, wenn du weder laufen noch atmen kannst. Kannst dich nicht mehr an dem Vermögen der Wohlhabenderen bereichern, nicht wahr? Prospero, Gott der funkelnden Steinchen! Er wird dich dort unten leben lassen ... solange die Bezahlung stimmt. Das ist zumindest das, was sie einem einbläuen. Erzählen mir ständig, dass ich mehr geben soll. Soll meine Schönheiten hergeben. Aber was erhalte ich im Gegenzug? Können nicht beweisen, dass ich bereits tot bin, oder? Können nicht beweisen, dass wir nicht alle schon tot sind! Solange ich lebe, gehören die Steine mir.

Prospero kann seinen Allerwertesten selbst hierherschwingen und sie sich holen, wenn er so scharf darauf ist ... Heheheheheh ... Frage mich nur, wie das Blut eines Gottes wohl schmecken würde.
ProsperoBin in Oriath aufgewachsen. Was hab ich diese Stadt geliebt ... Hab meine ganze Jugend damit verbracht, die angrenzenden Wälder nach Sulfit zu durchforsten. Für das Zeug hat sich damals niemand interessiert, bis auf die Templer, die waren ganz verrückt danach. Haben damit ihre verrückten Maschinen mit Energie versorgt. Davon konnte ich mir 'n feines Leben machen, bis ...

Na ja, ich sag's einfach, wie's ist. Da gab's so 'ne Zeit, da hab ich mich für 'ne Art ... Propheten gehalten. Wie du dir vorstellen kannst, ist das den Templern übel aufgestoßen. Die haben mich in ein Irrenhaus gesteckt, aber ich hab' mir 'n Tunnel in die Freiheit gegraben. Und jetzt rate mal, was Templer noch mehr verabscheuen, als 'n falschen Propheten? Richtig, 'n Ausbrecher. Und jetzt bin ich hier und buddle in dem herum, was von den Ewigen übrig geblieben ist.
ProsperoWenn man wusste, wie man mit voltaxischem Sulfit umzugehen hat, ohne dabei die Arme zu verlieren, konnte man in Oriath ziemlich viel Geld verdienen. Wie du siehst, hab' ich meine Arme noch. Hab' damals den Templern 'ne Menge Sulfit verkauft. Und war schlau genug, nicht zu fragen, wofür sie es brauchten. Als ich dann aber irgendwann anfing, Stimmen zu hören, wusste ich mir nicht besser zu helfen, als die Templer um Rat zu fragen.

Hast du jemals versucht, aus 'nem Irrenhaus der Templer zu entkommen? Ist leichter, als du denkst. Leichter, als sich zu verstecken, wenn sie nach dir suchen. Die haben mich natürlich sofort nach Wraeclast verladen, als sie mich fanden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Einfacher, als mir dabei zu helfen, die Stimmen wieder loszuwerden, eh?
ProsperoHast bestimmt von den ganzen bizarren Experimenten gehört, die die Templer in Oriath unternommen haben, eh? Hast hier wahrscheinlich auch mit einigen Resultaten Bekanntschaft gemacht. Man braucht 'ne Menge Energie für solche Vorhaben ... Ich muss es wissen, schließlich hab' ich die Templer lange Zeit damit versorgt. Kannte niemand anderen in Oriath, der mit dem voltaxischen Sulfit umgehen konnte. Hab' mir mit dem Verkauf an die Templer 'ne goldene Nase verdient.

Als ich anfing Dinge zu hören ... Menschen ... fragte ich die Templer um Hilfe. Bin davon ausgegangen, dass sie ihrem besten Kumpel einen Gefallen machen würden. Haben mich stattdessen eingesperrt! Mich! In ein verdammtes Irrenhaus! Hätt' sie bestechen sollen, hab' mich stattdessen in die Freiheit gebuddelt. Hätt' sie bestechen sollen, als sie mir auf die Schliche kamen und versuchten, mich nach Wraeclast rüberzuschiffen. Aber mit meinem Kopf war irgendwas nicht in Ordnung. Ist es möglicherweise immer noch nicht.
Prospero{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hätte verrotten sollen. Doch ich bin noch quicklebendig, oder etwa nicht, Verbannter? Lebendiger als ich es jemals war, heheheh.}{Habe mir einen echten Reichtum angehäuft, indem ich das voltaxische Sulfit an die Templer verkauft habe. Hatte keinen blassen Schimmer davon, was sie damit angestellt haben, aber es war nicht schwer zu erraten. Vor ein paar Jahren fing ich an, sie ... zu hören. Die Stimmen. Redeten zu mir. Gaben mir Dinge über die Menschen um mich herum preis. Dinge, die ich nicht hätte wissen sollen. Geheimnisse. Erstaunliche, brutale Geheimnisse.

Bin zu den Templern hin und erzählte ihnen, was ich wusste. Was mir zu Gehör kam. Wer es mir ins Ohr flüsterte. Die Templer glaubten mir verdammt noch mal nicht. Sperrten mich weg ... in ein Gefängnis! Doch mein kleiner Bote flüsterte mir einen Fluchtplan ins Ohr. Graben sollte ich. Graben, graben, graben. Grub mich bis in die Freiheit. Den Templern schmeckte das ganz und gar nicht. Schickten eine ganze Armee nach mir. Haben mich auf ein Sklavenschiff verfrachtet und mich nach Wraeclast geschifft, wo ich hät
Prospero{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannter? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}{Heheheh. Haben geglaubt, dass sie den alten Niko loswerden könnten. Dachten, dass ich hier krepieren würde. Dachten, dass ich die kleinen dreckigen Geheimnisse der Templer mit mir ins Grab nehmen würde! Aber noch atme ich. Buddle ihre schönen Steinchen einen nach dem anderen aus der Erde, genauso wie damals in Oriath. Doch sie kriegen nicht eines davon. Nicht. Ein. Steinchen.

Sie dachten, dass sie mich von den zornigen Stimmen aus den dunklen Räumen wegsperren könnten, doch ich kam raus. Rannte über den Hauptplatz in meiner Sträflingskleidung. Meine Hände bluteten überall. Haben wohl mein Blut als Fährte genommen, um mich aufzuspüren. Konnten mich aber nicht töten, oder? Mussten mich auf diesen verfluchten Kontinent schicken, damit ich sterbe. Glaubst du, dass sie immer noch hinter mir her sind, Verbannte? Ihre hässlichen kleinen Spione in meine Richtung schicken?

Vielleicht sollten wir sie an die Dunkelheit verfüttern.}
EinharEinhar ... dieser verdammte Kerl lässt mir keine Ruh! "Wir sind doch beste Freunde, oder? Wir werden die Ersten doch überleben, oder?" Nein, Einhar, nichts davon stimmt und du tickst nicht mehr ganz richtig. Und gönn' dir ab und zu mal 'n Stück Seife, ja?
EinharEinhar will mir ständig Hautfetzen und Eingeweide andrehen, als ob es Geschenke wären. Was soll ich denn mit 'ner halben Bestienniere anfangen, Einhar? Eh? Was soll ich damit? Niemand will das. Niemand will dich. Geh einfach in deinen kleinen Zoo zurück und bleib dort!
EinharDu musst wissen, dass wir mittlerweile 'ne gewisse Zeit miteinander verbracht haben, und ich muss sagen ... Ich kann ihn wirklich nicht leiden. Er stinkt und redet zu viel. Ich hab' ihm gesagt, dass er sich davonscheren soll, und da hat er gelacht und mir auf die Schulter geklopft. Ich hatte es wirklich ernst gemeint.
EinharEinhar hat sie nicht mehr alle. Aber weißt du was? Irgendwie hab' ich mich dran gewöhnt. Immerhin will ich sein Gesicht nicht mehr mit einem Stein zertrümmern, das ist doch ein Anfang. Das Komische ist, dass ich sein Lachen auch dann höre, wenn er nicht da ist. Oder irgendein anderes Lachen ... vielleicht sogar mein eigenes.
EinharMein Bestienkumpel. Was für 'n Kerl. Kann gut schießen. Und lacht gerne. Nimmt Tiere auseinander und beschert mir die merkwürdigsten Geschenke. Ich kann gar nicht glauben, dass ich ihn mal gar nicht ausstehen konnte. Ich weiß gar nicht so genau, was sich geändert hat, aber da wir alle im gleichen Boot sitzen, ist mir das so ziemlich egal.
AlvaDie Sorte kenn' ich zu gut. Schnüffelt überall nach Schätzen herum aber tut alles dafür, dass ihre eigene Nase dabei nicht schmutzig wird. Nein danke.
AlvaKlar kenn' ich die. Mag sie aber nicht besonders. Das ist so eine, die andere gerne die Drecksarbeit machen lässt. Danke, aber da kümmere ich mich lieber um meinen eigenen Kram.
AlvaHab' sie dabei beobachtet, wie sie bei meiner Mine herumgeschnüffelt hat. Hatte es bestimmt auf unbewachte Beute abgeseh'n. Zum Glück gibt's bei mir nichts Wertvolles zu holen!
AlvaOh ja ... die Zeitreisende. Behauptet, sie könne in der Zeit zurückgehen. Dann muss sie wohl aus der Zukunft kommen, eh? Wusste aber keine Antwort, als ich sie gefragt hab, was ich als nächstes vorhabe. Ziemlich verdächtig.
AlvaDiese Göre ... Sie hat ein Auge auf meine Maschine geworfen. Ich weiß es. Gierige kleine ... Sie wird sie nicht in die Hände kriegen. Nicht mal anfassen. Wenn sie es versucht, werd' ich sie lebendig begraben.
JunWenn ich 'ne Maske sehe, gehe ich direkt mal auf Abstand. Hat wohl mit meinen eher unangenehmen Begegnungen mit den Templern zu tun. Aber sie scheint ganz in Ordnung zu sein. Bei dem riesigen Schwert, das sie da mit sich rumträgt, sollte man sich wohl besser nicht mit ihr anlegen.
JunSie versteckt zwar ihr Gesicht, aber ihre Augen verraten dir genug. Neugierig. Eine Denkerin. Selbst wenn sie dir in die Augen schaut, weiß sie genau, was um sie herum hervorgeht. Gefährlich.
JunSie ... sie wirkt so normal, das macht sie verdächtig. Je mehr sie versucht, sich zu verstellen, desto mehr sticht sie hervor. Ziemlich verdächtig, wenn du mich fragst. Ziemlich verdächtig. Das würd' ich ihr natürlich nicht ins Gesicht sagen. Ich weiß ja, wozu sie mit einem Messer fähig ist.
JunOoooh, sie hat irgendwas vor. Jemand mit solchen zielgerichteten Augen und einer riesigen Klinge führt etwas im Schilde. Ich weiß nicht, was sie verbirgt, aber das finde ich schon noch früh genug heraus.
Jun{Das ist 'ne Nette. Wirklich nett. Zu nett. Was auch immer sie da verbirgt, es muss was ziemlich Großes sein, Verbannter. Groß und schwer. Ein Geheimnis so groß wie ein Stein, der unser kleines Schiff zum Kentern bringen könnte.}{Das ist 'ne Nette. Wirklich nett. Zu nett. Was auch immer sie da verbirgt, es muss was ziemlich Großes sein, Verbannte. Groß und schwer. Ein Geheimnis so groß wie ein Stein, der unser kleines Schiff zum Kentern bringen könnte.}
ZanaZana ist ein helles Köpfchen. Heller als alle, die ich kenne. Und da ich den Großteil meiner Zeit von Dunkelheit umgeben bin, kenne ich mich mit Helligkeit ganz gut aus. Wenn meine Maschine irgendwo an ihre Grenzen stößt, weiß sie um Rat.
ZanaEs gibt nicht mehr viele Leute in dieser Welt, über die es sich zu reden lohnt, aber Zana ist eine von ihnen. Sie hat die Templer übers Ohr gehauen, diesen prächtigen Apparat gebaut und hat vor meinen Augen noch niemanden aufgeschlitzt. Wirklich eine seltene Perle ...
ZanaZana, sie ist so clever und ambitioniert. Und hat das Herz am richtigen Fleck. Wo gibt's das heutzutage noch? Und trotzdem werd' ich das Gefühl nicht los, dass sie irgendwas vor mir verbirgt. Irgendwas ... Wichtiges.
ZanaZana verbirgt irgendwas. Sie ist ziemlich clever, lässt sich kaum was anmerken, aber ich hab' gesehen, wie unruhig sie ist ... und sich den Kopf über irgendwas zerbricht. Worüber? Über irgendwas, das sie uns nicht verraten will. Sie hat Glück, dass ich sie mag ... 
Zana{Shh. Sie soll doch nichts mitbekommen. Ich glaube sie hat etwas gefunden, von dem wir nichts erfahren sollen. Was das sein soll? Natürlich ... Verbannter, eine weitere Mine. 'Ne geheime Ladung Azurit. Und sie behält alles für sich. Aber ihr Geheimnis ist bei mir sicher! ... Errr, bei uns, meine ich.}{Shh. Sie soll doch nichts mitbekommen. Ich glaube sie hat etwas gefunden, von dem wir nichts erfahren sollen. Was das sein soll? Natürlich ... Verbannte, eine weitere Mine. 'Ne geheime Ladung Azurit. Und sie behält alles für sich. Aber ihr Geheimnis ist bei mir sicher! ... Errr, bei uns, meine ich.}
HelenaSie ist clever genug, um zu wissen, dass die Schwarzgardisten nichts Gutes verheißen ... Allerdings hat sie sich ihnen von vornherein angeschlossen. Nun, wir haben alle schlechte Entscheidungen getroffen, nicht wahr? Es war wohl auch keine leichte Entscheidung gewesen, sie zu verlassen. Sie sind nicht gerade dafür bekannt, dass sie einem verzeihen.
HelenaHelena ist ein gutes Mädel. Ihr moralischer Kompass war ein wenig verbogen, aber Oriath tut dir das an, wie wir beide nur zu gut wissen. Sie hat auch ziemlich viel Grips in ihrem Köpfchen. Nicht ganz so sachkundig über Steine wie ich, aber wer ist das schon, eh?
HelenaHabe mir den Kopf zerbrochen, und vielleicht sollte ich ein Auge auf dieses Mädchen haben. Sie scheint ziemlich verzweifelt auf der Suche nach einer Versteckmöglichkeit zu sein. Du musst dich fragen, warum ... Sie sagt, sie macht sich Sorgen um die Schwarzgardisten, aber wer weiß schon, ob das wirklich stimmt, nicht wahr?
HelenaSie behauptet, dass sie immer noch auf der Flucht vor den Schwarzgardisten sei, aber ... woher wissen wir wirklich, wem sie sich verpflichtet fühlt? Ich wünschte, wir könnten ihr den Kopf aufschlagen und sehen, was ihr Gehirn so macht. Sie sieht aber aus wie eine Kämpferin. Meine Statur zeugt nicht ganz von der eines Kämpfers. Ich werde ein Auge auf sie haben.
HelenaIch vermute, dass sie einige finstere Pläne hat ... Oh, sie hat noch nichts getan ... bedauerlich ... aber warum sollte sie ihre Deckung so auffliegen lassen, nicht wahr? Nein, sie wartet auf ihren Moment. Und ich warte ebenfalls auf meinen. Mal sehen, wer länger durchhält. Lass uns einfach abwarten und sehen, eh?
NavaliKeinen blassen Schimmer, was ich von Navali halten soll. Scheint mir, als ob die Macht, die Zukunft vorherzusehen, jemanden zu großem Reichtum verhelfen könnte, aber ihr lässt sich nichts entlocken, was mir helfen könnte! Ziemlich egoistisch von ihr, wenn du mich fragst.
Navali{Ich will Navali mögen. Wirklich. Das tue ich. Aber ... wusstest du, dass sie verdammt nochmal untot ist?! Ich habe gesehen, welches Unheil die Untoten anrichten können, Verbannter, und lass mich dir sagen, es ist schwer, jemandem zu vertrauen, der jeden Moment anfangen könnten, an deinem Gesicht zu knabbern.}{Ich will Navali mögen. Wirklich. Das tue ich. Aber ... wusstest du, dass sie verdammt nochmal untot ist?! Ich habe gesehen, welches Unheil die Untoten anrichten können, Verbannte, und lass mich dir sagen, es ist schwer, jemandem zu vertrauen, der jeden Moment anfangen könnten, an deinem Gesicht zu knabbern.}
NavaliManchmal schaut Navali zu mir hinüber und blickt ... finster drein. Kein wütender finsterer Blick, eher wie ... Mitleid? Ich weiß, dass sie meine Zukunft sieht ... Das erfüllt mich nicht gerade mit Hoffnung. Wenn meine Zukunft düster aussieht, möchte ich es ehrlich gesagt lieber nicht wissen.
NavaliWie kann Navali nur dasitzen, wissen, was mit uns allen passieren wird, und ihre Lippen fest verschlossen halten, eh? Sie weiß genau, wo und wann jeder von uns sterben wird. Das ist unheimlich. Und sie will damit verdammt nochmal nicht herausrücken? Das ist ... diabolisch.
Navali{Sie weiß zu viel, Verbannter. Zu viel! Und es gibt nichts, was wir dagegen tun können! Ich kann sie nicht töten, da sie verdammt nochmal schon tot ist. Wir können sie nicht dazu bringen, uns zu sagen, was sie weiß, denn selbst wenn wir es wissen, können wir verdammt nochmal nichts dagegen tun, um es zu ändern. Wozu das Ganze? Wozu soll das gut sein!?}{Sie weiß zu viel, Verbannte. Zu viel! Und es gibt nichts, was wir dagegen tun können! Ich kann sie nicht töten, da sie verdammt nochmal schon tot ist. Wir können sie nicht dazu bringen, uns zu sagen, was sie weiß, denn selbst wenn wir es wissen, können wir verdammt nochmal nichts dagegen tun, um es zu ändern. Wozu das Ganze? Wozu soll das gut sein!?}
Mit Niko sprechenWas? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Mit Niko sprechenWas? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.
Was? Oh. Ich bin gerade beschäftigt.

Handwerksbank /189

MasterNameMaster LevelCost
NikoGeisternebel7150000
NikoFäulnisdämpfe719000
NikoHöhlenpfeiler49530
NikoHöhlenstalagmit31740
NikoHöhlenplunder1280
NikoUrne1280
NikoUnterschlupfpfeiler49530
NikoGroßer Höhlenfelsen1860
NikoKleiner Höhlenfelsen1280
NikoHöhlenstalagmiten1280
NikoGroße Höhlenstalagmiten313800
NikoGefängniskoje1860
NikoGefängnispult1860
NikoGefängnistisch1860
NikoKanalmoos1280
NikoKanalisationsrohre1280
NikoSteinfragmente31740
NikoGeborstene Steinfragmente31740
NikoFlache Steinplatten49530
NikoStapel Steinplatten57500
NikoMarktunrat2720
NikoMarktregal49530
NikoRegaltrümmer2720
NikoGroßes Regal638000
NikoGefängnis-Rednerpult638000
NikoWerkzeugwand638000
NikoGefängnispranger49530
NikoGefängnis-Folterbank35200
NikoHängender Käfig522500
NikoFolterstuhl638000
NikoSpanischer Stiefel2720
NikoHaftkäfig522500
NikoStreckbank757000
NikoEiserne Jungfrau638000
NikoBastonade31740
NikoStorch31740
NikoVerstreute Bücher31740
NikoBücherstapel aus der Bibliothek43220
NikoGotteszepter-Trümmer2720
NikoWagentrümmer2720
NikoDunkles Fuhrwerk638000
NikoHelles Fuhrwerk560000
NikoFuhrwerk7150000
NikoBeschädigte Fässer31740
NikoBeschädigte Fracht2720
NikoBeschädigte Regale57500
NikoSchiene522500
NikoMarktpfeiler49530
NikoHochstuhl1280
NikoVitrine757000
NikoAusgestelltes Skelett638000
NikoAusgestellter Schädel522500
NikoUnordentlicher Schreibtisch757000
NikoDampfrohre49530
NikoArmenviertelgebäude7150000
NikoEisenzaun522500
NikoSteinmast35200
NikoFolterinstrument7150000
NikoBibliotheksbüste49530
NikoBibliotheksstatue638000
NikoRohrsatz35200
NikoKupfertruhe49530
NikoAxiom-Pfeiler49530
NikoGefängnisgitter719000
NikoSchaukäfig719000
NikoZerstörter Zaun57500
NikoAbgenutzter Amboss31740
NikoZiegelsteine1280
NikoGrigors Mauer49530
NikoHolzzaun49530
NikoGlimmende Feuerstelle22160
NikoHängegrill522500
NikoHolzpfosten612700
NikoSteinpfosten49530
NikoHolzhütte560000
NikoTeppich35200
NikoFunktioneller Stand757000
NikoAufwändiger Stand7150000
NikoMarkttheke638000
NikoKristalltrümmer719000
NikoOperationsabfälle612700
NikoVolls Geständnis6102000
NikoEingestürzte Barrikade43220
NikoKaputte Kisten1280
NikoKaputte Karren1280
NikoKaputte Fahnen43220
NikoVerwittertes Zelt522500
NikoVerderbter Marmor522500
NikoVersteinerte Minenarbeiter638000
NikoMinenfelsen3720
NikoMinenkarren35200
NikoWasserrohr43220
NikoMaraketh-Laterne612700
NikoHohenpforte-Säule757000
NikoWasserfrosch757000
NikoLabyrinth-Zahnräder638000
NikoLabyrinth-Hebel638000
NikoWandschalter522500
NikoLabyrinth-Plakette425300
NikoKaputter verzierter Zaun57500
NikoVerzierter Zaun522500
NikoKaputte Stacheln57500
NikoLabyrinth-Leichen43220
NikoGesplitterte Klinge43220
NikoKlingenwächtertrümmer43220
NikoKaputter Klingenwächter57500
NikoDrehteufeltrümmer43220
NikoKaputter Drehteufel57500
NikoPfeiltrümmer43220
NikoScharfe Klinge6102000
NikoSägeblattführung43220
NikoDrehteufelführung43220
NikoGöttinnenstatue560000
NikoÖllampe612700
NikoVerzierte Vase612700
NikoSeltsamer Globus638000
NikoMetallener Relikt-Ständer522500
NikoVerzierter Relikt-Ständer522500
NikoWinziger Relikt-Ständer57500
NikoKleiner Relikt-Ständer57500
NikoKleiner geplünderter Ständer57500
NikoRelikt-Ständer638000
NikoGeplünderter Relikt-Ständer612700
NikoKleine Relikt-Vitrine638000
NikoKleine geplünderte Vitrine638000
NikoKleiner Relikt-Tisch638000
NikoKleiner geplünderter Tisch638000
NikoRelikt-Vitrine757000
NikoGeplünderte Vitrine719000
NikoRelikt-Tisch757000
NikoGeplünderter Tisch719000
NikoGroße Relikt-Vitrine757000
NikoRelikt-Truhe638000
NikoGeplünderte Truhe638000
NikoRelikt-Kiste638000
NikoGeplünderte Kiste638000
NikoKartentafel638000
NikoVerstreute Papierblätter612700
NikoAntike Säule57500
NikoVerhülltes Mobiliar719000
NikoWeggeworfenes Tuch719000
NikoZerbrochenes Glas43220
NikoRelikt-Haufen49530
NikoStromleitung57500
NikoTurmverkleidung757000
NikoTurmvorrichtung7360000
NikoDampfpumpe57500
NikoBodenrohre612700
NikoWandmaschinerie638000
NikoGenerator638000
NikoStatue der Schwestern6102000
NikoAbgründiger Ritualzirkel7360000
NikoAbgründige Walknochen7150000
NikoAschfahles Lagerfeuer638000
NikoAzurit-Eimer12300
NikoAzurit-Stücke49530
NikoAzurit-Ader7150000
NikoFensterrose638000
NikoVerkohlter Krater57500
NikoLehmeimer35200
NikoDekorativer Teppich57500
NikoEiserne Feuerschale12300
NikoEiserner Kronleuchter25760
NikoEisenlaterne35200
NikoEisenofen638000
NikoKrug3720
NikoLabor-Destillierkolben560000
NikoLabor-Apparatur57500
NikoLabor-Feuerstelle638000
NikoLabor-Fläschchen43220
NikoLabor-Fläschchenstand638000
NikoLabor-Rohr57500
NikoLabor-Regal638000
NikoLabor-Tank560000
NikoMetalllaterne35200
NikoAzurit-Minenkarren49530
NikoBergbauausrüstung560000
NikoBergbaumaschine6102000
NikoPilzhaufen1280
NikoÜberwachsene Leiche1280
NikoSchmiedeausrüstung560000
NikoSulfitlicht49530
NikoSulfitader638000
NikoSchwefelhaufen638000
NikoVulkanischer Schotter612700
NikoVulkanisches Gestein612700
NikoHolzstuhl43220
NikoHolzablage57500
NikoHolzwerkbank49530